MMA Deutschland

Legion FC 4: Nihad Nasufovic verteidigt gegen Tassilo Lahr

Legion FC  veranstaltet am 11. Oktober in Grünsfeld die vierte Veranstaltung, die erste seit der Umbenennung von Gladiators FC. Dabei werden Fans von insgesamt 15 Kämpfen im MMA und K-1 unterhalten werden. Mit Tassilo Lahr kommt dabei auch ein Kämpfer aus der German Top Ten zum Einsatz. Vor den Augen der UFC-erfahrenen Dennis Siver und Sheila Gaff fordert das Halbschwergewicht Champion Nihad Nasufovic heraus.

Im vergangenen Jahr setzte sich Nasufovic (3-0) bei Gladiators FC 2 die Halbschwergewichtskrone auf. Damals lieferte er sich mit Tomislav Iverac einen unterhaltsamen Schlagabtausch und gewann in der zweiten Runde durch T.K.o. Seitdem hat der Aalener allerdings keine Kämpfe mehr bestritten und trifft in Tassilo Lahr (7-1) auf seine bisher größte Herausforderung. Erst 20 Jahre alt, hat Lahr bereits acht Profikämpfe auf dem Buckel. Der junge Mannheimer konnte nach einer erfolgreichen Zeit als Amateur im vergangenen Jahr seinen ersten Profi-Kampf gewinnen und dem Sieg drei weitere anschließen, bevor er dem heutigen M-1-Champion Stefan Pütz im Respect.FC-Titelkampf unterlag. In diesem Jahr finden sich erneut nur Siege in der Bilanz von Lahr. Zuletzt bezwang die Takedown-Maschine bei Caged Filip Bradaric nach Punkten und anschließend schlug er Mathias Markic bei der Showdown Fight Night kampfunfähig.

Im zweiten Titelkampf trifft nun Johannes Grebe (5-2) auf Achilleas Chalkidis (1-2). Lahr vom Sukothai Gym Lahr konnte stand zuletzt Niko "Karl Stahl" Lohmann gegenüber und besiegte den Veteranen mit einem Arm-Triangle in der ersten Runde bei Caged. Damit gelangte er nach seiner Niederlage gegen Rasul Shovkalov bei Fair FC wieder auf die Siegerstraße. Grebe ist in Grünsfeld kein Unbekannter, schon bei Shooters FC oder dem Outsider Cup konnte Matchmaker Martin Vath auf ihn zurückgreifen. Grebe ersetzt Philipp Grieble.

Auch im weiteren Verlauf des Programms haben sich Änderungen ergeben. Mit Samir Baja und Sami Aita stehen zwei alte Bekannte vom Frankfurter Team MMA Spirit im Käfig. Während Sami Aita im MMA auf Lasha Odishelidze trifft, der seinen Coach und Lion FC-Weltergewichtschampion Fabio Pinca in der Ringecke stehen hat, misst sich Baja im K-1 mit dem Polen Wojciech Wnek.

Für Wneks Teamkollegin Hana Gujwan wird zu diesem Zeitpunkt noch eine Gegnerin gesucht. Die junge Ukrainerin wird im K-1 in der Klasse bis 50 kg oder im Catchweight antreten.

Einen Eindruck ihres Könnens sowie Videos von Tassilo Lahr, Marc Bockenheimer und vielen mehr findet ihr auf dem Youtube -Channel von Legion FC. Eintrittskarten für die Veranstaltung am 11. Oktober gibt es über die Facebook-Seite oder die Kontakt-E-Mail . Darüber hinaus verlost Legion FC via Facebook auch zwei Karten für die Veranstaltung am 11. Oktober. Was ihr dafür tun musst, erfahrt ihr hier.

Das Programm im Überblick:

Legion Fighting Championship 4
11. Oktober 2014
Stadthalle, 97947 Grünsfeld

MMA-Titelkampf -93 kg
Nihad Nasufovic vs. Tassilo Lahr

MMA-Titelkampf -77 kg
Achilleas Chalkidis vs. Johannes Grebe

MMA
Marc Bockenheimer vs. Alexander Sredanovic
Jonas Schmitt vs. Yohan Bournier
Eduard Heinz vs. Tobias Thiago Huber
Lema Aslanbekov vs. Maikel Wingender
Ruslan Ahmadov vs. Agit Serhat
Jacobius Mayer vs. Luc de Jong
David Nadirov vs. Aras Dinkah
Sami Aita vs. Lasha Odishelidze
Jurgis Dikscheitis vs. Julius Regnery
Drice Bouromel vs. Sebastian Krela

K-1
Wojciech Wnek vs. Samir Baja
Hana Gujwan vs. TBA
Kalep Rapphold vs. Sven Eyselein