MMA Deutschland

Köln macht Sport: Coach Seyit und die Azaitars mit öffentlichem Training

Köln macht Sport

Wie bereits in einschlägigen Medien berichtet, setzt sich das deutsch-marokkanische Brüderpaar Abu und Ottman Azaitar für soziale Projekte ein. So auch am vergangenen Wochenende, an dem sie sich an der Seite von Star-Coach Seyit für die Kampagne „Köln macht Sport“ engagierten.

„Wir wollen uns dafür einsetzen, dass Leute Sport nicht nur über Facebook und Instagram erfahren, sondern auch mal ihren eigenen Hintern bewegen“, erklärte uns Abu Azaitar, Deutschlands Nummer eins im MMA-Mittelgewicht.  

Die drei Athleten luden Sportbegeisterte aus Köln und Umgebung zu einem kostenfreien Workout im Rheinpark ein. Auf der Wiese heizten der populäre Trainer und die Profikämpfer den rund 100 aktiven Teilnehmern mit Spaß und Spiel ein und brachten diese bei sommerlichen Temperaturen zum Schwitzen. Neben den aktiven Hobbysportlern, waren rund 250 Besucher vor Ort, u.a. Glory-Veteran Danyo Ilunga.

„Der Grundgedanke ist, dass man in Großstädten ein öffentliches, kostenloses Training machen kann“, fügte Ottman Azaitar hinzu. „Die Leute sollen die Möglichkeiten bekommen, mit professionellen Trainern und Profisportlern zusammen zu trainieren.“

Für Coach Seyit, einen der besten Kraft- und Konditionstrainer Europas, der bei Under Armour unter Vertrag steht und dort der Kopf des Performance-Teams ist, steht der Zusammenhalt an erster Stelle: „Das Gemeinschaftsgefühl soll geweckt werden. Sport bringt Leute zusammen. Das verbindet und motiviert. Das ist nicht nur eine tolle Sache in Anbetracht von Fitness und Gesundheit, sondern hilft langfristig dranzubleiben und sich gegenseitig anzufeuern.“

Wir haben Aufnahmen und ein Highlight-Video der sportlichen Aktion für euch.

Bilder von Foto Seven Sport seht ihr in unserer Facebook-Fotogalerie!

Video-Impressionen des öffentlichen Trainings findet ihr anbei: