MMA Deutschland

Jonas Billstein nimmt an Turnier bei Road to Abu Dhabi Warriors teil

Jonas Billstein (Foto: Dorian Szücs)

„Mehr kämpfen und mir weniger Ausreden erlauben“, sagte Jonas Billstein nach seinem Sieg bei Innferno FC 2 am Sonntag im Interview mit GNP1 TV über seine Zukunftsplanung. Das wird jetzt in die Tat umgesetzt. Schon am 24. September wird Billstein wieder in den Ring steigen, und zwar im Rahmen eines Mittelgewichtsturniers bei Road to Abu Dhabi Warriors in Bulgarien.

Im Turnier kämpfen acht Mittelgewichte aus aller Welt um einen Platz auf der Fight Card der nächsten Show von Abu Dhabi Warriors in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die ersten Viertelfinalkämpfe wurden bereits am Samstag in Thailand ausgetragen. Hier konnten sich Christian M’Pumbu und Dmitry Voitov durchsetzen, die nun später im Halbfinale aufeinandertreffen werden.

Die zweite Hälfte des Turnierbaums wird in Bulgariens Haupstadt Sofia eröffnet. Dabei wird Jonas Billstein (16-5) einen Viertelfinalkampf gegen den Russen Sergei Martynov (6-1) bestreiten.

Martynov stammt aus Rostow am Don und trainiert im Peresvet Fight Team unter anderem mit UFC-Kämpfer Shamil Abdurahimov. Der 24-Jährige kämpft seit 2013, hat fünf seiner sechs Siege durch K.o. erzielt und konnte zuletzt bei Pancrase 275 den hocherfahrenen Hikaru Sato in der ersten Runde mit Ground and Pound stoppen.

Billstein feierte am Sonntagabend bei Innferno FC 2 mit einem Punktsieg gegen den zähen Brasilianer Charles Andrade sein Comeback. Nach seiner schweren K.o.-Niederlage gegen Joachim Christensen bei GMC 7 konzentrierte sich der 25-jährige Kämpfer vom Combat Club Cologne auf die Verbesserung seiner Box-Fähigkeiten, stieg sogar für einige Boxkämpfe in den Ring. Mit dem Ziel, möglichst viel Erfahrung zu sammeln, verschlägt es Billstein nun nach Sofia.

Welche beiden Kämpfer in Sofia das zweite Viertelfinale bestreiten werden, ist noch nicht bekannt. Die späteren Turnierkämpfe werden im Oktober in Malaysia und im November in Brasilien ausgetragen.