MMA Deutschland

Jonas Billstein kämpft um Venator-FC-Titel

Jonas Billstein (Foto: Elias Stefanescu/GNP1.de)

Am 19. Mai kann Jonas Billstein ein weiteres Land auf seiner Karte abhaken, denn dann wird der Kölner zum ersten Mal in Italien in einen Käfig steigen. Bei Venator FC 4 kämpft der 26-Jährige um den Mittelgewichtstitel der Organisation und trifft dabei auf Ex-Champion Mattia Schiavolin.

Zweieinhalb Jahre nach seinem letzten Titelkampf könnte Jonas Billstein (19-5) wieder Gold um die Hüfte tragen, wenn er sich den Venator-Titel im Mittelgewicht holt. Damals bei GMC 7 musste Billstein seine letzte Niederlage einstecken, als er von Joachim Christensen K.o. geschlagen wurde und seinen Titel an den Dänen verlor. Der Hüne wechselte kurz darauf in die UFC und auch Billstein verdingt sich seitdem im Ausland.

Nach zwei Punktsiegen gegen Charles Andrade in Österreich und Sergei Martynov in Bulgarien zog es Billstein zuletzt gleich zwei Mal nach Russland und zu ACB. Dort konnte er erst Grachik Bozinyan und anschließend den gefährlichen Alexei Butorin in der zweiten Runde zur Aufgabe bringen. Ursprünglich sollte Billstein im Februar bei Cage Warriors um den Titel kämpfen. Nachdem sich Titelverteidiger Lee Chadwick verletzte, scheint Billstein seinen Blick nun auf eine andere Organisation gerichtet zu haben.

Bei Venator FC 4 trifft Billstein auf Mattia Schiavolin (15-2-2). Der Italiener gehört zu den Urgesteinen der noch jungen Venator-Geschichte und holte sich 2015 den Titel. Bereits sieben Monate später musste er ihn jedoch wieder abgeben, als er gegen den UFC-Veteranen Luke Barnatt in der vierten Runde abklopfen musste. Seitdem hat Schiavolin drei Siege geholt. Bei Venator schlug er Jason „Mayhem“ Miller, anschließend sicherte er sich in Rüsselsheim gegen Goran Reljic den Titel von Superior FC. Nach über einem Jahr Pause kehrte er im Februar mit einem Knockout gegen den Ukrainer Dmitry Krasinkov in den Käfig zurück.