MMA Deutschland

Jonas Billstein kämpft gegen Svetlozar Savov um WFC-Titel

Jonas Billstein (Foto: Elias Stefanescu/Groundandpound.de)

Von Bellator MMA befreit, ist es das erklärte Ziel von Jonas Billstein (13-3), der nächste deutsche Kämpfer in der UFC zu werden. Mit seinem nächsten Kampf kann der 23 Jahre alte Kölner zumindest europaweit für Aufmerksamkeit sorgen, denn am 20. Dezember fordert er den Bulgaren Svetlozar Savov (13-5) um den Mittelgewichtstitel der prestigeträchtigen World Freefight Championship in Slowenien heraus.

2013 war ein erfolgreiches Jahr für Jonas Billstein. Erst gewann er den Halbschwergewichtstitel von GMC mit einem vorzeitigen Sieg über Martin Zawada, dann entschied er seinen letzten Bellator-Kampf für sich. In diesem Jahr hat er jedoch erst einmal antreten können: Im April bezwang er den Bulgaren Nikolai Alexiev durch technischen Knock-out in Runde 1. Für sein WFC-Debüt bei WFC 19 in Ljubljana wechselt Billstein ins Mittelgewicht zurück.

Vom WFC-Champion zum WSOF-Debütanten

Svetlozar Savov ist derzeit eines der Aushängeschilder der WFC. Dort hat der 26 Jahre alte Bulgare vier von vier Kämpfen gewonnen, drei davon durch Aufgabe. Sein letzter WFC-Gegner war der „TUF 19“-Kandidat Bojan Velickovic. Savov ist ein physisch starker Ringer und Bodenkämpfer und musste in achtzehn Kämpfen nur dreimal über die volle Distanz.

Im März debütierte Savov nach eineinhalbjähriger Auszeit bei der World Series of Fighting, unterlag dort aber dem UFC-Veteranen Yushin Okami vorzeitig. Nur zwei Monate später kehrte er in seiner Heimat in die Erfolgsspur zurück.

Auf den Spuren von Siver und Krauss

Die WFC ist Sloweniens größte Kampfsportgala und eine der erfolgreichsten in Osteuropa. In der WFC sind bereits MMA-Größen wie Paul Daley, Rafael Cavalcante, Francis Carmont und Alexander Shlemenko in den Ring gestiegen, außerdem die deutschen UFC-Kämpfer Dennis Siver und Pascal Krauss sowie Deutschlands Nr. 1 im Schwergewicht, Andreas Kraniotakes.

Mit Nandor Guelmino und Piotr Hallmann schafften es sogar zwei amtierende WFC-Champions in die UFC – Billstein könnte der nächste werden.