MMA Deutschland

Jessin Ayari vor zweitem Auslandseinsatz

Jessin Ayari (Foto: Valentino Kerkhof/SportMMA)

Jessin Ayari (10-3) tritt am 14. Juni zu seinem zweiten Kampf im Ausland an. Im Rahmen der Debütveranstaltung der World Warriors Fighting Championship trifft der 21 Jahre junge Nürnberger in Chisinau, Moldawien auf Vladimir Nikolaev (10-2) aus der Ukraine.

Für den HAMMERS-Kämpfer Ayari wird der Auftritt in Moldawien der erste Kampf in diesem Jahr. Im vergangenen Jahr war er zwei Mal aktiv: im Februar unterlag der Superior-FC-Champion seinem Kontrahenten Abus Magomedov durch technischen Knock-out, im November bezwang er Roman Kapranov einstimmig nach Punkten. Derzeit belegt Ayari im Weltergewicht den sechsten Platz in der „German Top Ten“, der definitiven deutschen Rangliste.

Nikolaev wird vor allem Ayaris Fähigkeiten im Bodenkampf testen. Der Ukrainer erzielte alle seine zehn Siege durch Aufgabe, acht in bester Rousey-Manier mit einem Armhebel. Neun Siege in Folge führten Nikolaev im Februar dieses Jahres zu einem Titelkampf bei M-1 Global. Doch bei der M-1 Challenge 45 verlor er gegen den Russen Musa Khamanaev durch technischen Knock-out in Runde zwei.

„Wir haben schon im Team Videomaterial von Vladimir studiert und ich weiß auf jeden Fall ziemlich genau, wo seine Stärken liegen“, so Ayari gegenüber Groundandpound.de. „Er hat all seine zehn Siege durch Submission gewonnen, acht davon durch Armbar in der ersten Runde. Es wird ein harter Kampf, aber ich werde zu 100% bereit sein!“