MMA Deutschland

Jessin Ayari kämpft in Spanien um eine Titelchance

AFL 4: Juan Manuel Suarez vs. Jessin Ayari (Foto: AFL)

Jessin Ayari (11-3) hat die Veranstalter der Ansgar Fighting League bei seinem Debüt im November 2014 derart beeindruckt, dass sie ihn für einen Titelausscheidungskampf im Weltergewicht verpflichtet haben. Am 14. März tritt Ayari bei AFL 4 auf Gran Canaria gegen den Lokalmatador Juan Manuel Suarez (15-7) an.

Juan Manuel Suarez stammt von den Kanarischen Inseln, aber seinem Landsmann Ramon Boixader nützte der Heimvorteil vor zwei Monaten bei AFL 2 auch nichts: Jessin Ayari zwang den BJJ-Spezialisten vier Sekunden vor Schluss der ersten Runde mit einem Guillotine Choke zur Aufgabe. Für den 22 Jahre jungen Nürnberger war es der erste Sieg im Ausland.

Suarez ist einer der erfahrensten und komplettesten Kämpfer aus Spanien: Er bestritt sein Profidebüt, als Ayari gerade die Grundschule abgeschlossen hatte. Im Laufe seiner Karriere trat Suarez schon mehrfach bei Cage Warriors und M-1 Global an, siegte unter anderem gegen die zähen Veteranen Arsen Temirkhabov und Vincent Del Guerra.

Er ist der bislang stärkste Gegner in Ayaris Karriere. Aber neben seinen vielseitigen kämpferischen Fähigkeiten hat der Senkrechtstarter vom HAMMERS-Team auch einen kleinen mentalen Vorteil: Sein Trainingspartner Peter Sobotta besiegte Suarez im April 2012 in zwei Minuten und hat sicherlich einige nützliche Tipps für ihn m parat.