MMA Deutschland

Janosch Stefan steigt 2018 wieder in den Ring

Abschied und Comeback: Jerome Le Banner und Janosch Stefan (Foto: WSC).

Es ist noch lange hin, aber wenn alles nach Plan läuft, dann werden wir in Deutschland kommenden Sommer Zeuge des Abschiedskampfes einer Kampfsport-Legende. Ihm gegenüber wird jemand stehen, der dann dreieinhalb Jahre lang von der Bühne verschwunden gewesen sein wird: Janosch Stefan wird am 7. Juli 2018 bei „World Super Champions“ in Berlin mit Jerome Le-Banner den Alltag tauschen.

Stefan war zuletzt im September 2014 aktiv zu sehen, als er Björn Schmiedeberg bei GMC 5 eine Punktentscheidung abnahm. Der „Rock“, dessen vorherige Kämpfe allesamt vorzeitig geendet haben, will es nun noch einmal wissen und wird sich dafür mit einer K-1-Institution messen.

Denn das Groß seiner Arbeit hat Jerome Le Banner nicht in den gemischten Kampfküsten abgeleistet. Der hochdekorierte Kickboxer stand mit Legenden wie Mirko CroCop, Sammy Schilt, Peter Aerts oder Andy Hug im Ring und wurde so selbst zu einer. So wird im Juli nach 26 Jahren eine epische Karriere ihren Ausklang nehmen.

Außerdem mit auf dem Programm stehen im Stadion an der Alten Fürsterei in Berlin aktuell noch einige andere bekannte Namen. So soll Andy Souwer im MMA auf den Franzosen Damien Lapilus treffen, im K-1 trifft James McSweeney auf Oguz Övgüer, und auch die UFC-Veteranen Taylor Lapilus sowie Daniel Omielanczuk sollen antreten.

Weitere Infos gibt es auf der Webseite der World Super Champions.