MMA Deutschland

It’s Lanna Time II: Ania Fucz und Saba Bolaghi in Aktion

Ania Fucz (Foto: Nazariy Kryvosheyev/Groundandpound.de)

Die zweite Ausgabe von „It’s Lanna Time“ steht am 29. November bevor und lockt bereits jetzt mit bekannten Gesichtern, wie zum Beispiel Ania Fucz, Saba Bolaghi, Dawid Defort, Gurpreeth Singh und vielen mehr. Für den Erstauftritt in Bochum hat das Veranstalterduo, bestehend aus den Brüdern Ulli und Rene Schick, den erfahrenen Isa Topal mit ins Boot geholt. Auf dem Programm stehen Kämpfe nach MMA-, K-1-, Muay-Thai- und Boxregeln. Ebenfalls ein Novum: Die Duelle werden in einem Käfig ausgetragen. Wir blicken für euch auf das bereits angekündigte Kampfprogramm.

Im Hauptkampf des Abends trifft MMA-Spirit-Fighter Saba Bolaghi (2-0-1) auf Giuseppe Correra (0-0). Der 25-jährige Frankfurter mit iranischen Wurzeln ist Deutschlands Ringer des Jahres 2011. Bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2009 und bei den Europameisterschaften 2011 konnte Bolaghi jeweils eine Bronzemedaille im Freistil mit nach Hause bringen. In seinem MMA-Debüt bei der Mix Fight Gala 15 hat er den deutlich erfahreneren Österreicher Islam Sizbulatov nach knapp zwei Minuten durch Rear-Naked Choke zur Aufgabe gezwungen. Eine Mix Fight Gala darauf folgte der nächste Erfolg, erneut gegen einem routinierten Kontrahenten. Dort wurde die Siegesserie von fünf aufeinanderfolgenden Begegnungen von Nicolae Negrea durch Bolaghi via Rear-Naked Choke nach 3:23 Minuten gebrochen. Zudem war der Frankfurter bei der M-1 Challenge 50 im Einsatz. Dort stand er dem erfahrenen Russen Zulfikar Usmanov gegenüber und erkämpfte ein Unentschieden. Jetzt soll der nächste Sieg her und das gegen Giuseppe Correra.

Dieser trainiert in der Fight Lounge in Dortmund und gilt als echter Haudegen. Bereits im Ring als K-1-Fighter erfahren, wechselte er im vergangenen Jahr die Handschuhe zur MMA-Variante. Dort war er als Amateur siegreich und konnte in diesem Jahr auf sich aufmerksam machen, als er Mansour Samsuradov besiegte. Bei der Fightlounge-Rulezzz-Veranstaltung im Oktober erzwang er einen raschen Sieg durch T.K.o., herbeigeführt durch hartes Ground and Pound. Jetzt will er der erste sein, der Bolaghi eine Niederlage herbeiführt. Ob das Duell gegen Bolaghi, das als klassisches Ringer gegen Striker tituliert werden kann, eine Überraschung parat hat, bleibt abzuwarten.

Eine Begegnung zuvor wird Ania Fucz gegen Cinja Kiefer in den Käfig steigen. Die 32-jährige Deutsche mit polnischen Wurzeln konnte sich in der Vergangenheit zur Weltmeisterin nach Version der ISKA und ebenfalls zur dreifachen IKBF-Weltmeisterin krönen. Vor wenigen Wochen kam noch ein Weltmeistertitel dazu, der der IKBO. 2012 stand Fucz gegen Christine Theiss im Ring und gab 2013 ihr erfolgreiches MMA-Debüt bei GMC 4. Die Athletin von der University of Fighting aus Düsseldorf ist bekannt für harte Kicks und schnelle Fäuste. Jetzt ist sie offenbar wieder bereit für Mixed Martial Arts und trifft dabei auf Cinja Kiefer.

Diese hat zwar nicht den imposanten Hintergrund im Standkampf vorzuweisen, sollte allerdings nicht unterschätzt werden. Die 27-Jährige, die bei Mirko's Fight Gym trainiert, gilt als starke Grapplerin. Ihre Fähigkeiten konnte sie in ihren ersten Begegnungen zeigen. Yvonne Tausche erlitt eine Punktniederlage, während Mandy Böhm im Triangle Choke besiegt wurde. Ob sich das harte Training mit Routiniers wie Musa Jangubaev auch gegen Ania Fucz auszahlt, wird sich zeigen. Fest steht jedoch, dass ein Sieg gegen Fucz, der bislang größte Erfolg der ambitionierten Offenburgerin wäre.

Ein weiteres spannendes Frauenduell bildet die Begegnung zwischen Katharina Lehner und Sandra Redegeld. Lehner, vom Combat Club Cologne, schockierte so manchen MMA-Fan mit ihrem Debüterfolg gegen Lokalmatadorin Dr. Anne Merkt aus Hamburg. Bei „We Love MMA“ konnte die Kölnerin, die ursprünglich aus dem bayrischen Schwandorf stammt, ihre favorisierte Kontrahentin auf eigenem Terrain schlagen und überzeugte mit guter Boxtechnik sowie kraftvollen Takedowns.

Diese Leistung muss sie nun gegen Sandra Redegeld vom Team Stahl erneut erbringen, um ihre Kritiker zu überzeugen. Stets aggressiv und im Vorwärtsgang, so kennt man Lehner, allerdings treffen genau dieselben Attribute auch auf Redegeld zu. Die erfahrene Boxerin erkämpfte den MABV-Titel im Weltergewicht für den SC Colonia vor wenigen Monaten und will jetzt auch im MMA durchstarten. Zuvor testete sie ihr Können auch im Kickboxen. Gleiches gilt für ihre Kontrahentin, was den Anschein erweckt, dass man sich hier auf einen actionreichen Standkampf freuen kann.

Neben den Damen sind auch beliebte Kämpfer wie Dawid Defort (University of Fighting Düsseldorf), Gurpreeth Singh (Team Stahl) oder Wojtek Plichta (Team Stahl) mit dabei. Im einzigen Muay Thai-Kampf des Abends wird Lokalmatador Tobias Meyer zu Westram (Lanna Martial Arts Bochum) auf Dennis Theobald (Kenpokan Hannover) treffen. Eine rundum unterhaltsame Kampfnacht steht bevor. Weitere Athleten werden in den kommenden Wochen bekanntgegeben.

It’s Lanna Time II
29. November 2014
Lanna Martial Arts Bochum e.V., Karl-Lange-Str. 53, 44791 Bochum

MMA
Giuseppe Correra vs. Saba Bolaghi
Ania Fucz vs. Cinja Kiefer
Katharina Lehner vs. Sandra Redegeld
Movladi Bersanov vs. TBA
Maxim Folomeschin vs. TBA
Ismail Celik vs. TBA
Wojtek Plichta vs. TBA
Salaheddin El-Asmar vs. TBA
Florian Kopiec vs. TBA
Dawid Defort vs. TBA
Sami Ekinci vs. TBA
Shamil Aliev vs. TBA

Muay Thai
Dennis Theobald vs. Tobias Meyer zu Westram

K-1
Jerome Gabbath vs. TBA
Botz Wespe vs. TBA
Khodr El-Lahib vs. TBA
Robert Spieker vs. Mustafa Eksi
Gurpreeth Singh vs. TBA
Svenja Bröding vs. TBA
Carina Rduch vs. Pia Schubert
Sergej Proksch vs. TBA
Amalie Robrecht vs. TBA
Can Kocak vs. Ahmed Gassa

Boxen
Asad Zadeh vs. TBA
Josha Buch vs. TBA