MMA Deutschland

Imperium FC: Neue Veranstaltungsreihe in Leipzig

Nächsten Monat feiert mit Imperium Fighting Championship eine neue Veranstaltungsreihe in Leipzig ihre Premiere. Es handelt sich dabei um einen reinen MMA-Event, bei dem die Kämpfe in einem Käfig ausgetragen werden. Der erste Event findet am 1. Juni im Leipziger Eventpalast statt und trumpft mit einigen Kämpfern der German Top Ten auf.

Im Hauptkampf der Veranstaltung wird Benjamin Brinsa (13-2) auf Petr Novak (6-6-1) treffen. Brinsa sorgte im vergangenen Jahr für Aufmerksamkeit, als er gegen den früheren UFC-Kämpfer Daniel Stittgen seinen 13. Sieg in Folge einfahren konnte und anschließend selbst von der weltweit größten MMA-Organisation unter Vertrag genommen wurde. Das Engagement war jedoch nur von kurzer Dauer. Noch bevor er seinen ersten Kampf in der UFC bestreiten konnte, entfernte die UFC den 24-jährigen Leipziger wieder aus ihrem Kader, nachdem die seit Jahren gegen ihn erhobenen Vorwürfe von Verbindungen ins rechtsradikale Milieu in den US-Medien die Runde machten (GnP berichtete). Auf den geplatzten Traum folgte im Dezember gegen Marif Piraev die erste Niederlage in Brinsas Karriere, im Januar musste er sich dann auch noch Eduard Vartanyan geschlagen geben. Aktuell auf dem achten Platz im Weltergewicht der German Top Ten gelistet, steht für Brinsa nun vor heimischer Kulisse die Rückkehr auf die Siegerstraße auf dem Plan.

Sein Gegner in Leipzig ist der Tscheche Petr Novak. Nach einem eher holprigen Karrierestart im Jahr 2011 fand der Athlet vom MMA Fight Club Karlovy Vary seinen Rhythmus und erkämpfte sich in der tschechischen Szene sechs Siege. In seinem letzten Kampf schlug er Pavel Bechtold K.o., der erst vor wenigen Wochen im Hauptkampf der Salzburger MMA Challenge den Münchener Patrick Simon zügig zur Aufgabe zwang. Novak ist ein aggressiver Striker und wird aktuell auf dem sechsten Platz der tschechischen Rangliste im Weltergewicht geführt.

Der ungeschlagene Alexandros Michailidis (5-0) vom Team Planet Eater steigt im Co-Hauptkampf gegen Ondrej Skalnik (5-3) in den Käfig. Michailidis belegt momentan den vierten Platz im deutschen Bantamgewicht. Skalnik ist in seiner Heimat Tschechien ebenfalls auf Platz vier gelistet. Die Zuschauer können sich auf ein Spitzenduell in der Gewichtsklasse bis 61 Kilogramm freuen.

Nach über drei Jahren Pause wird der Leipziger Schwergewichtler Christian Lo Re (5-0) sein Comeback feiern und auf Ivo Cuk (5-7) treffen. Beide konnten sich ihre Siege allesamt in der ersten Runde sichern. Ein Einsatz der Punktrichter dürfte bei dieser Begegnung am 1. Juni daher eher unwahrscheinlich sein.

Christopher „Joker“ Henze (6-0), die aktuelle Nummer sechs in der Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm, bekommt es mit Tobias Nierlich (1-2) zu tun. Nierlich trainiert im Magdeburger La Onda Gym, ist im K-1 und Profiboxen ungeschlagen und besiegte vor einigen Jahren einen Trainingskollegen von Henze, den der „Joker“ nun vor heimischer Kulisse rächen möchte.

Im Duell der Ringer kommt es zum Kampf zwischen Konrad Dyrschka (1-1) und Dawit Defort (1-0). Dyrschka ist ein früherer Bundesliga-Ringer und repräsentiert den KSK 09 Leipzig. Sein Kontrahent trainiert bei der University of Fighting in Düsseldorf unter MMA-Veteran Gilbert Yvel. Eine Woche vor seinem Kampf in Leipzig wird er bei European MMA 9 in Dänemark gegen Mark O. Madsen kämpfen.

Weitere Infos gibt es auf der Website des Veranstalters. Das bisher bekannte Programm im Überblick:

Imperium FC
1. Juni 2014
Eventpalast in Leipzig

Benjamin Brinsa vs. Petr Novak
Alexandros Michailidis vs. Ondrej Skalnik
Konrad Dyrschka vs. Dawid Defort
Christian Lo Re vs. Ivo Cuk
Marcus Kottke vs. Johannes Heuschkel
Urs Geßler vs. Aslan Gunoyev
Christopher Henze vs. Tobias Nierlich
Silvio Haufe vs. Filip Zadruzynski

Vorprogramm
Marcel Bennewitz vs. Daniel Haulsen
Gabriel Graf vs. Max Schlegel
Niklas Stolze vs. Phillipe Best
Vincent Bernhardt vs. Kevin Kraft