MMA Deutschland

IFO Europe 3: Crawford und Grabinski sind bereit für ihr Duell

Ruben Crawford und Mohamed Grabinski

Die letzte Hürde ist geschafft. Vor den morgigen Duellen in Potsdam stiegen die Athleten heute auf die Waage für das Einwiegen. Leider nicht ohne Zwischenfälle. Mit Daniel Makin und Hauptkämpfer Ruben Crawford mussten zwei Kämpfer einen weiteren Saunagang erledigen, Mahmod Faour erschien gar nicht erst.

Endlich ist es soweit, Mohamed Grabinski und Ruben Crawford treffen aufeinander. In einem Titelkampf im Halbweltergewicht bei 75 Kilogramm stehen die beiden morgen im Käfig von Potsdam. Während Grabinski problemlos das erforderliche Gewicht auf die Waage brachte, blickte Crawford verdutzt auf das Ergebnis des ersten Wiegens: 400 Gramm zuviel. Ein zusätzlicher Saunagang musste her. Anschließend passte auch das Kampfgewicht, sodass die beiden ihre Anfang 2014 ausgefallene Begegnung nachholen können.

Nicht die einzige Komplikation. So trudelte Laurynas Urbonavicius erst mit zwei Stunden Verspätung ein. Der Flieger des Litauers hatte sich verzögert. Auf der Waage selbst war es dann eine Punktlandung für das Halbschwergewicht. Mahmod Faour erschien nicht und wird sich morgen einwiegen.

Die Ergebnisse des Wiegens:

IFO Europe 3
15. Oktober 2016
MBS-Arena, Am Luftschiffhafen 2, 14771 Potsdam

Titelkampf im Halbweltergewicht
Mohamed Grabinski (75,0 kg) vs. Ruben Crawford (75,4 kg)

Jazzy Gabert (84,5 kg) vs. Manuela Kuhse (83,4 kg)
Arda Adas (76,5 kg) vs. Oleg Dadonov (77,6 kg)
Luc Ngeleka (117,9 k) vs. Steven Brown (116,6 kg)
Mert Özyildirim (69,8 kg) vs. Mahmod Faour (nicht eingewogen)

Vorprogramm
Laurynas Urbonavicius (93,3 kg) vs. Kirill Kolomycev (92,0 kg)
Dimitri Götte (57,0 kg) vs. Ladislav Koky (56,4 kg)
Ivo Cuk (99,3 kg) vs. Andreas Grzywa (98,5 kg)
Wisam Mamoka (63,4 kg) vs. Daniel Makin (66,1 kg)
Ilja Stojanov (84,4 kg) vs. Michal Merkulov (75,5 kg)