MMA Deutschland

IFO Europe 3: Arda Adas vs. Niklas Stolze im ostdeutschen Top-Duell

Arda Adas (l.) trifft auf Niklas Stolze. (Fotos: Dorian Szücs)

Das Hauptprogramm von IFO Europe 3 am 15. Oktober in Potsdam ist komplett. Heute gab die Organisation das sechste Duell für die Veranstaltung bekannt und das wird garantiert Action mit sich bringen. Der Berliner Arda Adas (7-2) trifft auf den Magdeburger Niklas Stolze (6-1).

Adas ist 24 Jahre alt und trainiert in der Bundeshauptstadt im Spitfire Gym. Nach Siegen gegen Sebastian Steinmann und Marcel Quitsch bei Sprawl & Brawl stand für den AFSO-Weltergewichtschampion im Juni der erste Kampf im Ausland an. Bei FFC 24 sollte Adas in den USA auf UFC-Veteran Karo Parisyan treffen. Der zog sich aber kurz vor der Veranstaltung eine Verletzung zu und wurde durch den erfahrenen Brasilianer Jorge Luis Bezerra ersetzt. Nach Startschwierigkeiten konnte Adas das Duell schließlich in der zweiten Runde durch T.K.o. für sich entscheiden.

Nun steht für ihn ein ostdeutsches Top-Duell im Weltergewicht gegen Niklas Stolze an. Stolze verkündete vor einigen Monaten eine Zusammenarbeit mit dem Team SBG in Irland, in dem auch Stars wie Conor McGregor und Gunnar Nelson trainieren. Zukünftig wird sich der 23-Jährige sowohl in Dublin als auch beim Team La Onda in Magdeburg auf seiner Kämpfe vorbereiten. Stolze konnte zuletzt drei Kämpfe in Folge gewinnen. Im Mai setzte sich der frühere Kickboxer bei Superior FC 14 gegen Johannes Grebe durch. Bevor Stolze am 15. Oktober bei IFO in den Käfig steigt, wird er am 27. August bei Imperium FC 5 in Leipzig gegen den Österreicher Willi Ott kämpfen.

IFO Europe 3 findet in der MBS Arena in Potsdam statt. Im Hauptkampf werden die Leichtgewichte Ruben Crawford und Mohamed Grabinski aufeinandertreffen. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es unter www.ifoeurope.com.

IFO Europe 3
15. Oktober 2016
MBS Arena, Potsdam

Ruben Crawford vs. Mohamed Grabinski
Niklas Stolze vs. Arda Adas
Jazzy Gabert vs. Manuela Kuhse 
Mahmod Faour vs. Mert Özyildirim
Ali Hassan vs. Eugen Shevchenko 
Ilja Stojanov vs. Michal Merkulov