MMA Deutschland

IFO Europe 2: Sebastian Heil siegt, Länderkampf endet Unentschieden

Sebastian Heil (li.) und Damian Skarzynski (Foto: GNP1.de)

IFO Europe hat sich zum Ziel gesetzt, Brandenburg auf der MMA-Landkarte Deutschlands zu etablieren. Dabei wurde am 24. September ein Ländervergleich mit dem polnischen Nachbarn in der Grenzstadt Frankfurt/Oder angesetzt, in dessen Verlauf unter anderem Jonny Kruschinske die deutschen Farben vertrat. Im Hauptkampf stand der Mannschaftskapitän Sebastian Heil. Er bekam es mit Damian Skarzynski zu tun.

Deutschland 2, Polen 2, das ist das Endergebnis des Ländervergleichs der Nachbarn. Dabei musste Sebastian Heil im Hauptkampf gegen Damian Skarzynski einem Rückstand hinterherlaufen. Der Karlsruher erledigte die Aufgabe jedoch mit Bravour und brachte seinen polnischen Gegner immer wieder zu Boden, wo er das Geschehen kontrollierte. Skarzynski überstand trotz schwacher Kondition zwar alle drei Runden, musste sich dann jedoch nach deutlichem Kampf nach Punkten geschlagen geben.

Zuvor musste Jonny Kruschinske im Rückkampf mit Adam Lewandowski seine zweite Niederlage gegen den Polen einstecken. Der Dresdner wurde im zweiten Durchgang schwer getroffen und ging zu Boden, konnte sich jedoch über die Zeit retten, wo er dann nach Punkten verlor. Lewandowski besorgte die erneute Führung, nachdem es nach dem Schwergewichts- und Amateurduell im Hauptprogramm unentschieden stand.

In einem engen und abwechslungsreichen Duell setzte sich Nenad Avramovic nach Punkten gegen Daniel Skibinski durch. Zurück auf der Siegerstraße sind Daniela Kortmann und der Pole Patryk Dunski. Kortmann bezwang die rumänische Debütantin Andreea Stan durch einen Armhebel, Dunski den bisher ungeschlagenen Davit Karapetian durch einen K.o.-Schlag in der ersten Runde.

Obwohl nur mit wenig Vorbereitungszeit eingesprungen, bleibt Shtegu Vrajolli ungeschlagen. Er brachte Mariusz Domin sofort auf die Matte und arbeitete aus der Mount mit Schlägen. Domin versuchte, sich herauszuwinden, musste aber nach heftigen Ellenbogen-Treffern aus dem Kampf genommen werden. Im Eröffnungskampf konnten die Fans gleich eine Schlacht bewundern. Ebrahim Hosseinpour war bereits kurz vorm Sieg, als er von Patryk Wolodkiewicz ausgekontert und mit Ground and Pound am Boden ausgeknockt wurde.

Kurzfristig mussten die Fans leider auf zwei Kämpfe verzichten. Der Pole Dawid Haras verfehlte, nachdem er am Vortag bereits nicht zum offiziellen Wiegen erschien, das Kampfgewicht um zweieinhalb Kilo. Sein Gegner David Zürn verweigerte daraufhin den Kampf. Zudem verletzte sich Schwergewicht Andreas Grzywa beim Aufwärmen an der Hand. Das Duell gegen den Litauer Laurynas Urbonavicius musste daraufhin gestrichen werden.

Die Ergebnisse im Überblick:

IFO Europe 2: Germany vs. Poland
24. September 2016
Brandenburghalle, Frankfurt/Oder

Sebastian Heil bes. Damian Skarzynski einstimmig nach Punkten
Adam Lewandowski bes. Jonny Kruschinske einstimmig nach Punkten
Frank Korzt bes. Kewin Wiwatowski via T.K.o. (Schläge) in Rd. 1
Samuel Vogt bes. Dominik Krüger via T.K.o. (Schläge) in Rd. 1

Vorprogramm
Nenad Avramovic bes. Daniel Skibinski nach Punkten
Patryk Dunski bes. Davit Karapetian via K.o. (Schlag) in Rd. 1
Daniela Kortmann bes. Andreea Stan via Armbar in Rd. 1
Shtegu Vrajolli bes. Mariusz Domin via T.K.o. (Schläge) in Rd. 1
Patryk Wolodkiewicz bes. Ebrahim Hosseinpour via T.K.o. (Schläge) in Rd. 1