MMA Deutschland

Göttes und Brander kämpfen in Moldawien

Drei Kämpfer aus Deutschland und der Schweiz reisen am 13. Dezember nach Moldawien, um bei der zweiten „Cage Encounter"-Veranstaltung der World Warriors Fighting Championship zu kämpfen. Die Cousins Dimitri und Konstantin Götte aus Balingen steigen für Peter Sobottas „Planet Eater" in den Käfig, Benjamin Brander repräsentiert das neue Team „360 Martial Arts" in Zürich.

Benjamin Brander bestreitet gegen den unbesiegten Russen Khusein Askhabov einen Federgewichtstitelkampf. Khusein ist der Zwillingsbruder von Khasan Askhabov, der gegen den kurzweiligen Siver-Gegner Damien Lapilus um den Leichtgewichtstitel kämpft. Die Askhabovs sind erst 19 Jahre alt, haben aber bereits eine Profibilanz von 8-0.

Askhabov ist ein Bodenkampfspezialist, während Brander bevorzugt im Stand kämpft. Bei seinen letzten beiden Siegen bei Shooto Switzerland zwang der Cage-Warriors-Veteran seine Gegner jedoch zur Aufgabe – Brander ist am Samstag für alle Distanzen gewappnet.

Dimitri Götte trifft auf den Ukrainer Alexander Krupenkin. Das 22 Jahre alte Fliegengewicht stieg zuletzt zwei Mal in Stuttgart in den Ring, für Defenders FC und Age of Cage. Beide Kämpfe gewann Götte vorzeitig.

Konstantin Götte kehrt nach vierzehnmonatiger Pause ins aktive Geschehen zurück. Das 21 Jahre alte Federgewicht kämpft gegen Vitaliy Lut, einen Thaiboxer aus der Ukraine. Götte trat zuletzt im Oktober 2013 bei Defenders FC an. Er entschied den Kampf durch Aufgabe für sich – zum fünften Mal in seiner Karriere.