MMA Deutschland

GNP1-Awards 2015: MMA-Kämpferin des Jahres

And the Winner is: Katharina Lehner

Katharina Lehner konnte sich die meisten Stimmen der Leser von GNP1.de knapp sichern und wurde zur MMA-Kämpferin des Jahres 2015 gewählt. Es ist der erste Award-Sieg für die junge Kölnerin, die sich gegen starke Konkurrenz durchsetzte.

Lehner leitete ihre Profi-Karriere 2014 mit dem Kampf gegen Dr. Anne Merkt ein und siegte im Debüt bei „We Love MMA 9“ durch eine energische Leistung gegen die favorisierte Hamburgerin. 2015 stieg die schlagkräftige Athletin vom Combat Club Cologne dann ganze drei Mal in den Käfig und überzeugte dort auf ganzer Linie. Zuerst gewann sie den YBN-Titel im Februar gegen die Tschechin Barbora Polakova, bezwang daraufhin im Juli die Dänin Camilla Hinze und glänzte in ihrem Karrierehöhepunkt bei GMC 7 im November.

Dort stand die 25-Jährige der erfahrenen Alexandra Buch gegenüber und konnte diese nach Punkten schlagen und das in ihrem erst vierten Profikampf. Neben den MMA-Einsätzen konnte die frühere Kraftsportlerin die Einzelmeisterschaften der DGL gewinnen und testete sich auch im Kickboxen. Ein rundum gelungenes Jahr, das die GNP1-Leser bestätigend belohnten.

Mit weniger als 1% Abstand, landete UFC-Veteranin Sheila Gaff auf Platz zwei der Wahlen. Die frühere zweifache GNP1-Award-Gewinnerin musste sich nur knapp geschlagen geben. Dabei feierte sie 2015 ihr Comeback. Nach einer zweijährigen Pause stieg „The German Tank“ wieder in den Käfig und zwang im Viertelfinale des XFCi-Turniers in Brasilien Antonia Silvaneide in der ersten Runde per Armbar zur Aufgabe. Eine Submission, die auch für den Aufgabegriff des Jahres nominiert wurde.

Die exakte Stimmverteilung im Überblick:
1. Katharina Lehner: 35,3%
2. Sheila Gaff: 34,9%

Die restlichen 29,8% verteilen sich auf Tanja Hoffmann und Ania Fucz.