MMA Deutschland

GNP1-Awards 2015: Knockout des Jahres

Ihr habt entschieden! Mit 33,1% aller Stimmen wurde der Knockout des Düsseldorfers Aziz Karaoglu gegen Jay Silva knapp zum K.o. des Jahres gewählt. Auf Platz 2 landete der Kickbox-Weltmeister Daniel Dörrer mit seinem Sieg über Konstantin Ivanov mit 30,4% gewählt. Auf dem Bronze-Platz landet mit 17% der Stimmen Niklas Stolze, der sich gegen Max Rose durchsetzen konnte.

Was für ein Comeback! Ein derart erfolgreiches Jahr wie 2015 hätte man Aziz Karaoglu wohl kaum zugetraut. Der Düsseldorfer kehrte mit zwei Erstrundensiegen von einer zweijährigen Pause in den Käfig zurück und steht mittlerweile kurz vor einem Titelkampf bei KSW. Der Grundstein der Erfolges wurde dabei im Mai bei KSW 31 gelegt, wo Karaoglu auf den zweimaligen UFC-Kämpfer Jay Silva traf. Nur anderthalb Minuten benötigte Deutschlands Top-Mittelgewicht dabei, um Silva K.o. zu schlagen. Dass es bei diesem Duell wohl kaum auf den Boden gehen würde, war den meisten schon im Vorfeld klar geworden. Zwar mit großem Respekt, aber immer gefährlich agierten die Mittelgewichte im Käfig von Danzig, bis Karaoglu anfing, richtig ernst zu machen. Eine brutale Rechte ließ Silva die Schlittschuhe anziehen. Völlig ohne Kontrolle über seinen Körper stolperte Silva in Richtung Zaun, bekam dabei aber zwei weitere Bomben ab, bevor Karaoglu mit einer weiteren Rechten und Ground and Pound den Sack nach 1:34 Minuten zu machte und sich ins Titelrennen bei KSW katapultierte.

Weniger mit Fäusten, sondern hauptsächlich mit den Beinen bestreitet Daniel Dörrer seine MMA-Kämpfe. Das sollte auch Konstantin Ivanov zu spüren bekommen. Bei Respect.FC 13 musste der Mannheimer in den ersten anderthalb Runden zahlreiche Low Kicks von Dörrer einstecken. Abgeklärt bearbeitete der "Peaceful Warrior" seinen Gegenüber und setzte Tritt um Tritt an die immer gleiche Stelle an Ivanovs linkem Oberschenkel, bis er sich kaum noch auf den Beinen halten konnte. In die Ecke gedrängt erwartete der 31-Jährige einen weiteren Tritt auf den Schenkel, aber da hatte er die Rechnung nicht mit Dörrer gemacht. Dieses Mal schlug es auf Kopfhöhe ein. Ivanov taumelte in die Seile und sank dann besinnungslos zu Boden.

Ein High Kick bescherte auch dem jungen Niklas Stolze einen Platz auf dem Treppchen. Der 23-Jährige sah sich im April bei Imperium FC 2 in seinem dritten MMA-Kampf Max Rose gegenüber. Von Beginn an machte Stolze vor heimischer Kulisse Druck mit Tritten. Ob Low Kicks, Push Kicks oder vereinzelte High Kicks, Rose hatte viel abzuwehren, bevor Stolze nach 1:30 Minuten eine Lücke erblickte. Ein linker High Kick traf Rose in der Rückwärtsbewegung perfekt am Kinn, dieser war sofort K.o.

Das Ergebnis der Abstimmung im Überblick:
1. Aziz Karaoglu gegen Jay Silva (KSW 31) - 33,1%
2. Daniel Dörrer gegen Konstantin Ivanov (Respect.FC 13) - 30,4%
3. Niklas Stolze gegen Max Rose (Imperium FC 2) - 17,0%
Die weiteren 19,5% entfielen auf Anatolij Baal gegen Ebrahim Hosseinpur, Joachim Christensen gegen Jonas Billstein, Ken-Antwi Adjei gegen Frank Wolk und Vladimir Piquoero gegen Thorsten Wunderlich.