MMA Deutschland

Integra FC 11: Aleksandar Terzic steht vor Härteprobe gegen Vugar Bakhshiev

Holt sich Aleksandar Terzic den fünften Sieg in Folge? (Quelle: Integra FC)

Am 10. November findet im Eventum Wittlich die elfte Ausgabe von Integra FC statt. Nachdem bereits zwei Titelkämpfe angekündigt worden sind, wächst das Programm nun weiter. Der aufstrebende Aleksandar Terzic will gegen den erfahrenen M-1 Veteranen Vugar Bakhshiev seine Siegesserie weiter ausbauen. Zudem stehen Grands Prix in drei unterschiedlichen Gewichtsklassen auf dem Programm.

Mit Aleksandar Terzic (7-1) konnten die Veranstalter von Integra FC ein aufstrebendes Talent für ihre elfte Veranstaltung verpflichten. Der 24-Jährige konnte während seiner bisherigen Laufbahn sieben seiner acht Kämpfe gewinnen und dabei einiges an Potenzial zeigen. Vor allem seine ringerischen Fähigkeiten sind zu beachten. Oft sucht Terzic den Takedown und übt auf der Matte Kontrolle aus der Topposition aus. Öffnet sich eine Lücke, hat der Serbe die Submission-Fähigkeiten, um diese zu nutzen. Drei Siege durch Aufgabe konnte er so verbuchen. Nach vier Triumphen in Folge steht Terzic am 10. November vor der größten Aufgabe seiner Karriere.

Im Eventum Wittlich trifft er auf Vugar Bakhshiev (15-11). Der 33-Jährige ist ein Garant für Action, nur drei seiner 26 Profikämpfe ging über die Zeit. Sowohl auf der Matte, als auch im Stand ist Bakhshiev brandgefährlich, was durch neun Submission- sowie fünf Knockout-Siegen unterstrichen wird. Im Laufe seiner Karriere stand der Aserbaidschaner schon für zahlreiche große Organisationen im Käfig, darunter M-1 und GMC. Auch Integra ist kein neues Pflaster für Bakhshiev: Drei Mal war er schon für die Veranstaltungsreihe aktiv, jeden Kampf konnte er gewinnen. Gegen Terzic soll der vierte Sieg folgen.

Neben Profi-MMA-Kämpfen veranstaltet Integra FC regelmäßig Grands Prix im Amateurbereich. Auch bei der elften Ausgabe dürfen diese nicht fehlen. Im Federgewicht kämpft ein internationales Teilnehmerfeld von vier Athleten um das begehrte Gold von Integra. Der bekannteste Teilnehmer ist Shamil Banukayev. Der Düsseldorfer hat schon fünf Profikämpfe auf dem Buckel, konnte vier davon gewinnen. In Wittlich misst er sich mit dem Niederländer Pepijn Schupp, dem Georgier Gevo Ovsepyan und dem Ukrainer Igor Nedoboy.

Auch im Leichtgewicht werden die Fäuste fliegen. Ioseb Tabeshadze, Yasahr Moghanloo, Jordan Beljic und Lokalmatador Thorsten Jakobs wollen allesamt die Nachfolge von Altynbek Bakhtygeldinov antreten, der diesen Titel bei Integra FC 9 erringen konnte.

Das dritte Turnier wird bis 74,8 Kilogramm ausgetragen. Im Halbfinale bekommt es der Georgier Mikheil Meskhi mit dem Hamburger Oleg Bernc zu tun. Zudem trifft Anatoliy Adzhamyan auf Jabrail Dulatov.

Einen weiteren Profikampf bestreiten Tamik Dulatov und Pascal Becka. Während Dulatov bei Integra FC 11 sein Debüt feiert, kann Becka bereits zwei Gefechte vorweisen. Der Franzose konnte sein Debüt gewinnen, musste sich in seinem zweiten Kampf jedoch geschlagen geben.

In einem Catchweight bis 68 Kilogramm wollen zudem Islam Dulatov und Shabab Karari den jeweils ersten Sieg ihrer professionellen Karriere. Während Karari ein noch weitestgehend unbeschriebenes Blatt ist, krönte sich Dulatov schon zum Grand-Prix-Sieger bei Integra FC 8. Dabei feierte er beeindruckende Siege über Iraskha Khizriev und Khurshed Kakhorov.

Anbei findet ihr das bisherige Programm in der Übersicht:

Integra FC 11
10. November 2018
Eventum, Wittlich

Titelkampf im Halbschwergewicht
Robert Lau vs. Aleksey Sidorenko

Titelkampf im Fliegengewicht
Pierre Ludet vs. Frederico Gutzwiller

Aleksandar Terzic vs. Vugar Bakhshiev
Tamik Dulatov vs. Pascal Becka
Islam Dulatov vs. Shabab Karari

Grand Prix bis 74,8kg
Mikheil Meskhi vs. Oleg Bernc
Anatoliy Adzhamyan vs. Jabrail Dulatov

Grand Prix bis 70kg
Ioseb Tabeshadze vs. Yasahr Moghanloo
Jordan Beljic vs. Thorsten Jakobs

Grand Prix bis 66kg
Shamil Banukayev vs. Pepijn Schupp
Gevo Ovsepyan vs. Igor Nedoboy