MMA Deutschland

GMC 9: Agaev gegen Santos, Böhm trifft auf Redegeld

Die neunte Ausgabe von GMC steht am kommenden Samstag bevor. Bevor es am 19. November in der Europahalle von Castrop-Rauxel zu spannenden Duellen kommen wird, stehen zwei Änderungen an: Der Hamburger Selim Agaev bekommt es mit dem Brasilianer Joilton Santos zu tun, während Mandy Böhm auf Sandra Redegeld trifft.

Selim Agaev (6-1) sollte ursprünglich Mick Mokoyoko begegnen (GNP1.de berichtete). Der Kölner musste die Begegnung allerdings absagen (GNP1.de berichtete), so dass ein neuer Kontrahent für den 23-Jährigen gesucht wurde. Dieser wurde in Form von Joilton Santos (12-4-1) gefunden. Der Athlet aus dem brasilianischen Paraiba ist zwar nur ein Jahr älter als Agaev, bringt jedoch mehr als das Doppelte an Kämpfen aufs Papier. Nur vier seiner 17 Auftritte verlor Santos, 12 verbuchte er siegreich. Er ist ein variabler Kämpfer, der sowohl im Stand als auch auf dem Boden für Gefahr sorgen kann.

Agaev wurde von den GNP1-Lesern zum besten jungen Kämpfer des Jahres gewählt. Mit vier Siegen, zwei davon vorzeitig, erkämpfte sich der Hamburger die Trophäe 2015. In diesem Jahr stand er zweimal im Käfig, konnte allerdings noch keinen Sieg verbuchen. Ein No-Contest gegen Andreas Birgels und eine Niederlage im Rückkampf warfen Agaev zwar zurück, machten ihn jedoch gleichzeitig hungrig.

Nun will er wieder auf die Siegerstraße gelangen und geht dabei keiner Herausforderung aus dem Weg. „Ich will keine leichten Gegner, um meine Bilanz zu verschönern“, erklärte uns Agaev im Gespräch. „Ich will mir Siege verdienen, gegen starke Gegner.“ Einen routinierten Kontrahenten wird Agaev bekommen – man darf gespannt sein, wie er sich schlägt, und wie er mit dem kurzfristigen Wechsel des Kampfstils seines Gegenübers und der damit verbundenen neuen Kampfstrategie umgehen wird.

Ein weiterer Wechsel findet im einzigen Frauenkampf des Abends statt. Lokalmatadorin Mandy Böhm (0-0) sollte auf die Polin Paulina Borkowska treffen (GNP1.de berichtete). Diese wird nun ersetzt von Sandra Redegeld (0-0), die in Wuppertal trainiert. Die 28-jährige Athletin aus dem Gym der MMA Musketeers sammelte zahlreiche Erfahrung im Boxen und erkämpfte dort u.a. den MABV-Titel im Weltergewicht. Im Amateur-MMA stand sie zudem viermal im Einsatz und konnte zwei Begegnungen gewinnen. Zuvor testete sie ihr Können auch im Kickboxen, wo sie auf Böhm traf und siegte.

Inzwischen hat ihre Kontrahentin vom Fight Club aus Gelsenkirchen allerdings aufgeholt. Die 27-jährige Böhm konnte am vergangenen Wochenende den EM-Titel der DKKO im Kickboxen sichern. Zudem standen sich beide Kämpferinnen auch im Grappling gegenüber, dort konnte sich Böhm durchsetzen. Jetzt steht es, wenn auch in verschiedenen Kampfsportarten, unentschieden zwischen den beiden Ladies. Wer die bessere Figur im MMA machen wird und den ersten Profisieg einfährt, klärt sich am kommenden Samstag.

GMC 9 findet am 19. November in der Europahalle in Castro-Rauxel statt. Das Vorprogramm (die ersten fünf Kämpfe) ist ab 17:05 Uhr kostenfrei im Black Pass von Ranfighting zu sehen. Mit dem Code „GMC9“ gibt es den Black Pass einen Monat gratis. Das Hauptprogramm beginnt ab 19:00 Uhr und wird für 9,99 Euro als Pay-Per-View angeboten. Tickets für die Veranstaltung gibt es unter www.tickethall.de.

Anbei das bisher bestätigte Kampfprogramm von GMC 9:

GMC 9
19. November 2016
Europahalle von Castrop-Rauxel

Titelkampf im Federgewicht
Lom-Ali Eskijew (c) vs. Saba Bolaghi

Titelkampf im Leichtgewicht
Mohamed Grabinski vs. Paulo Boer

Titelkampf im Weltergewicht
Kerim Engizek vs. Pawel Zelazowski

Khalid Taha vs. Timo-Juhani Hirvikangas 
Selim Agaev vs. Joilton Santos
Jonny Kruschinske vs. Nordin Asrih 
Leo Zulic vs. Anatolij Baal 
Mohammad Assadi vs. Muhammed Celebi 
Mandy Böhm vs. Sandra Redegeld 

Vorprogramm
Said Eidi vs. Mateja Kosanovic 
Max Merten vs. Alexander Best 
Marcus Prödel vs. Lukas Prein
Osama Elzein vs. Patric de Sousa Carneiro 
Dominik Riedewald vs. Guy da Silva