MMA Deutschland

GMC 6: Die Kurz-Ergebnisse aus Castrop-Rauxel

GMC 6 ist Geschichte und hat für ordentlich Furore gesorgt. In der ausverkauften Europahalle in Castrop-Rauxel wurden die Zuschauer am Samstagabend mit hochklassigen MMA-Kämpfen unterhalten. Mit namhaften Kämpfern wie Abu Azaitar, Andreas Kraniotakes, Djamil Chan und Björn Schmiedeberg konnten die Veranstalter eine Fight Card zusammenstellen, die ihresgleichen sucht.

Im Hauptkampf des Abends konnte sich Abu Azaitar gegen Rafal Lewon durchsetzen. Azaitar kontrollierte die Begegnung über weite Teile im Stand, während Lewon es auf den Bodenkampf abzielte, damit aber nur mäßigen Erfolg feiern konnte. Nach drei Runden erklärten die Punktsieger Abu Azaitar einstimmig zum Sieger und damit zum neuen GMC-Mittelgewichtschampion.

Der zweite Titelkampf wurde im Leichtgewicht zwischen Djamil Chan und Baker Barakat ausgetragen. Chan bombardierte seinen Gegner nach wenigen Sekunden mit Schlägen und schickte ihn schlussendlich per Rear-Naked Choke schlafen. Nach 38 Sekunden konnte sich Chan damit den vakanten Leichtgewichtstitel sichern.

Zum ausführlichen Eventbericht

Die Ergebnisse der Veranstaltung im Überblick:

GMC 6
18. April 2015
Europahalle in Castrop-Rauxel

Titelkampf im Mittelgewicht
Abu Azaitar bes. Rafal Lewon einstimmig nach Punkten

Titelkampf im Leichtgewicht
Djamil Chan bes. Baker Barakat via Technical Submission (Rear-Naked Choke) nach 0:38 in Rd. 1

Kerim Engizek bes. Abeku Afful einstimmig nach Punkten
Abus Magomedov bes. Donovan Panayiotis via K.o. (Schläge) nach 0:56 in Rd. 1
Andreas Kraniotakes bes. Tassilo Lahr einstimmig nach Punkten
Björn Schmiedeberg bes. Valdrin Istrefi einstimmig nach Punkten
Ottman Azaitar bes. Serge Dali via Rear-Naked Choke nach 3:30 in Rd. 1
Andreas Birgels bes. Stefan Heber durch T.K.o. (Schläge) nach 0:21 in Rd. 1
Anatolij Baal bes. Mick Mokoyoko einstimmigen nach Punkten
Niko Serbezian bes.. Mowladi Bersanov einstimmig nach Punkten
Tim Van Voorst bes Damian Pikula via Technical Submission (Arm Triangle Choke) nach 3:43 in Rd. 2
Sven Goos bes. Johannes Michalik einstimmig nach Punkten