MMA Deutschland

GMC 22: Niko Serbezis trifft auf Can Aslaner

Im Juni kehrte der Bremer Niko Serbezis nach einer zweieinhalbjährigen Pause in den Käfig und zu GMC zurück. Nun scheint er einiges nachholen zu wollen, denn bereits im Oktober betritt Serbezis wieder den GMC-Käfig und trifft bei der 22. Ausgabe am 12. Oktober auf Can Aslaner.

Zweieinhalb Jahre hatte Niko Serbezis (7-3) vor seinem Comeback nicht mehr im Käfig gestanden. Hatte Verletzungen auskuriert, das Gym gewechselt und weiter private Veränderungen durchgemacht. Und doch wirkte es bei GMC 20 in Berlin, als sei der Bremer nie weggewesen. Seinem Gegner Felix Schiffarth kaufte er im Duell von der ersten Sekunde an den Schneid ab. Serbezis bestimmte nicht nur den Kampf am Boden, sondern punktete überraschend gut im Stand gegen den „German Shaolin“ und konnte sich schließlich über einen Punktsieg über Schiffarth freuen, wodurch seine Serie auf drei Siege in Folge wuchs. Keine vier Monate später ist der 27-Jährige auch schon wieder in Aktion zu sehen, wenn er den Paderborner Can Aslaner (6-2) im Norden begrüßt.

Der 25-Jährige wird dann seinen dritten Kampf im Federgewicht bestreiten, nachdem er im vergangenen Jahr nach seiner ersten Karriereniederlage aus dem Leichtgewicht nach unten wechselte und mit einem Sieg über Marcel Jedidi debütierte. Daran wollte Aslaner eigentlich in Berlin direkt anknüpfen, hatte dabei aber die Rechnung ohne Sascha Sharma gemacht, der den Paderborner Wombat drei Runden lang auf der Matte kontrollierte und Aslaner die erste Niederlage in der neuen Gewichtsklasse beibrachte. Nun will Aslaner gegen Serbezis in die Erfolgsspur zurück.

GMC 22 findet am 12. Oktober in Hamburg statt. Tickets für die Veranstaltung gibt es jetzt bereits auf Eventim.de. Das Programm im Überblick:

GMC 22
12. Oktober 2019
edel-optics-Arena in Hamburg

Titelkampf im Federgewicht
Ömer Solmaz (c) vs. Saba Bolaghi

Niko Serbezis vs. Can Aslaner