MMA Deutschland

GMC 10: Dr. Anne Merkt im direkten Duell mit Dilara Kocak

Die Ladies haben in der Vergangenheit einige Male die Show gestohlen – das soll auch bei GMC 10 nicht anders sein. Das Publikum in Hamburg kann dabei am 7. Januar die Rückkehr von Dr. Anne Merkt miterleben, die sich vor heimischer Kulisse mit K-1-Sternchen Dilara Kocak aus Hannover messen wird.

Dr. Anne Merkt (2-4) kehrt nach einer zehnmonatigen Auszeit wieder ins Geschehen zurück und ist hungriger denn je. Die Athletin vom Combat Team aus Hamburg konnte in ihren letzten drei Duellen keinen Sieg einfahren. Gegen starke Konkurrenz wie UFC-Kämpferin Veronica Macedo, Deutschlands MMA-Kämpferin des Jahres Katharina Lehner oder Aitek Emadi zog die studierte Psychologin den Kürzeren. In ihrer Heimat will Merkt nun zeigen, aus welchem Holz sie geschnitzt ist.

Nachdem sie in ihren beiden Debütkämpfen und dem Erreichen des NCFC-Finales 2013 eine beeindruckende Leistung ablieferte, konnte sie 2014 einen weiteren Sieg sichern. Aufgrund ihres zeitintensiven Studiums/Berufs, beschnittener Vorbereitungszeit und kurzfristigen Einsätzen hat sich ihre Bilanz zwar verschlechtert, doch bekommt Merkt nun die Chance gegen Dilara Kocak wieder auf die Siegerstraße zu gelangen und ihr Können abzurufen.

Das will Dilara Kocak (0-0) verhindern, die ihr MMA-Debüt geben wird. Dieses stand schon mehrfach bevor. Die schlagstarke Hannoveranerin sollte bereits gegen Aitek Emadi oder Alice Ardelean die Fäuste schwingen, konnte jedoch die Begegnungen nicht wahrnehmen. Frei nach dem Motto „Aller guten Dinge sind drei“, wird „DK“ jetzt in Hamburg angreifen, um sich auf großer Bühne gegen eine gestandene Athletin zu messen.

Obwohl Kocak bislang noch nie als MMA-Kämpferin im Käfig stand, ist ein Multitalent. Sie ist erfolgreich im K-1, Muay Thai und Boxen, spielt zudem Vereinsfußball. Im Standkampf trägt sie einige Titel, die gemischten Kampfkünste sind allerdings noch Neuland für die erprobte Kämpferin. Man muss abwarten, wie die Deutsch-Türkin sich im MMA zurechtfinden wird und mit welcher Strategie sie gegen Merkt bestehen will. Die Schlagkraft spricht für Kocak, die Erfahrung (im MMA) ganz klar für die Lokalmatadorin.

Tickets für GMC 10 sind unter folgendem Link zu bekommen: http://www.tickethall.de/kuenstler/german-mma-championship.

Anbei das bisher bestätigte Kampfprogramm für die Jubiläumsveranstaltung im kommenden Jahr:

GMC 10
7. Januar 2017
Inselparkhalle, Hamburg

Titelkampf im Halbschwergewicht
Andreas Kraniotakes vs. Martin Zawada

Björn Schmiedeberg vs. Ivo Cuk
Nasrat Haqparast vs. Ali Maclean
Dimitar Kostov vs. Iurie Bejenari
Nico Villafane vs. Ken Antwi-Adjei
Dr. Anne Merkt vs. Dilara Kocak
Islam Khapilaev vs. Loik Radzhabov