MMA Deutschland

GerMMAny: Die Top-Fights im April

Monat für Monat steigen Top-Kämpfer aus Deutschland in der Bundesrepublik oder sogar im Ausland in den Käfig. Wir zeigen euch, auf welche Kämpfe ihr im April besonders ein Auge werfen solltet. 

Daniel Weichel vs. John Teixeira
Bellator 177 / 14. April / Budapest, Ungarn

Am 14. April wird Deutschlands bester MMA-Kämpfer wieder in den Käfig steigen. Daniel Weichel (38-9) – die Nummer eins der deutschen Pound-for-Pound- und Federgewichtsrangliste – trifft bei Bellator 177 in Ungarns Hauptstadt Budapest auf den Brasilianer John Teixeira (21-1-2). Für Weichel könnte der Kampf die letzte Hürde vor einem zweiten Titelkampf bei Bellator MMA darstellen. Der Kämpfer vom Frankfurter Team MMA Spirit hat nach seiner ersten Titelchance im Juni 2015 starke Siege gegen Georgi Karakhanyan, Emmanuel Sanchez und Brian Moore einfahren können. Einen erneuten Anlauf auf das Bellator-Gold hat sich der Frankfurter damit eigentlich bereits verdient. Nun muss er aber noch an Teixeira vorbei, der in seiner Karriere bisher nur eine einzige Niederlage einstecken musste, und zwar 2012 in einem seinem einzigen UFC-Kampf. Seitdem konnte der 30-Jährige neun Kämpfe gewinnen, vier davon bei Bellator. Ein absolutes Spitzen-Duell, das über den nächsten Bellator-Titelherausforderer entscheiden könnte. Einen offiziellen Livestream für Fans in Deutschland gibt es nicht.

Mohamed Grabinski vs. Anatolij Baal
GMC 11 / 22. April 2017 / Castrop-Rauxel

Mohamed Grabinski (14-4) setzt am 22. April zum ersten Mal seinen GMC-Titel im Leichtgewicht aufs Spiel, wenn er bei der elften Ausgabe von GMC auf Anatolij Baal (8-1) trifft. Grabinski gewann den Titel im November vergangenen Jahres bei GMC 9, indem er den Niederländer und früheren TUF-Teilnehmer Paulo Boer in der dritten Runde zur Aufgabe zwang. Seitdem hat Grabinski einen Kampf bestritten. Bei M-1 Challenge 75 unterlag er Raul Tutarauli vorzeitig. Baal konnte in seiner MMA-Karriere bisher fast durchweg überzeugen. Nach sechs starken Siegen wechselte der Kämpfer vom Team Seiwasser im vergangen Jahr ins Leichtgewicht, wo er dann aber eine knappe Niederlage gegen Leo Zulic einstecken musste. Bei GMC 10 kehrte der boxerisch begabte Baal dann mit einem vorzeitigen Sieg gegen Alexander Vogt auf die Erfolgsspur zurück. Ob er seine Erfolgsserie mit einem Titelgewinn am 22. April wird fortsetzen können? Die Antwort gibt es in einem hochspannenden Duell bei GMC 11, das live auf ran Fighting übertragen wird.

Abeku Afful vs. Gordan Zoric
VoteMMA 5 / 28. April 2017 / Diepholz

Abeku Afful kehrt in diesem Monat in den Käfig zurück. (Foto: Nazariy Kryvosheyev)

Durch einen Angriff mit einer Machete verlor Abeku Afful (4-3) im Mai vergangenen Jahres beinahe ein Bein. Der 36-Jährige ließ sich von der feigen Attacke aber nicht unterkriegen und kündigte kurze Zeit später an, bald wieder kämpfen zu wollen. Nach langer Genesungspause wird der Hamburger vom Team Ivory am 28. April nun sein heiß erwartetes Comeback geben. Bei VoteMMA 5 trifft er auf den kroatischen Kickboxer Gordan Zoric (0-1). Aus sportlicher Sicht ist es vielleicht nicht der relevanteste Kampf des Monats, aufgrund der schockierenden Nachricht im vergangenen Jahr ist es aber ein Duell, das kein Fan der deutschen MMA-Szene verpassen sollte. Die Veranstaltung wird live auf der Facebook-Seite von VoteMMA übertragen.

Katharina Lehner vs. Melinda Fabian 
Cage Fighting Komarno 2 / 21. April 2017 / Komarno, Slowaki

Katharina Lehner (5-0) zählt seit langem zu den besten MMA-Kämpferinnen Deutschlands. Am 21. April wird die ungeschlagene Kämpferin vom Combat Club Cologne, die aktuell im Schweden im Allstar Training Center trainiert, ihren ersten Fight in diesem Jahr bestreiten, der gleichzeitig ihr Auslandsdebüt darstellt. In der Slowakei bekommt sie dabei gegen die Ungarin Melinda Fabian (4-3-1) die Chance auf den Bantamgewichtstitel von Cage Fighting Komarno. Für Lehner geht es nach dem Gewinn der YBN- und Respect.FC-Titel somit um den dritten Gürtel für die Trophäenwand. Doch neben dem Gewinn eines weiteren Titels hat die 26-Jährige vor allem ein Ziel: Die UFC. Mit einem weiteren Sieg kommt sie der weltweit größten MMA-Organisation einen großen Schritt näher. Einen Livestream wird es voraussichtlich nicht geben.

David Zawada vs. Andreas Stahl
GMC 11 / 22. April 2017 / Castrop-Rauxel

Auch für die elfte Ausgabe von GMC haben die Veranstalter Top-Kämpfer aus dem Ausland nach Deutschland geholt. David Zawada (13-3) bekommt am 22. April in Castrop-Rauxel die Chance, sein Können gegen den früheren UFC-Kämpfer Andreas Stahl (10-3) zu beweisen. „Real Steel“ Stahl konnte in seiner Karriere bereits Abus Magomedov und den aktuellen UFC-Kämpfer Damir Hadzovic schlagen. Nach zwei UFC-Kämpfen, die er beide verlor, holte sich der Mann mit den harten Fäusten einen vorzeitigen Sieg bei Cage Warriors, bevor er in seinem letzten Kampf bei EuroFC dem Bulgaren Georgi Valentinov unterlag. Zawada – die aktuelle Nummer fünf im deutschen Weltergewicht – ist Respect.FC-Champion und konnte im vergangenen Jahr zwei Kämpfe für sich entscheiden. Nach einem schnellen K.o.-Sieg gegen Stefan Larisch holte er sich im Dezember seinen ersten Sieg bei KSW. Mit einem Sieg gegen Andreas Stahl könnte sich der Kämpfer vom UFD Gym für noch größere Aufgaben empfehlen. GMC 11 wird am 22. April auf ran Fighting übertragen.

Mario Wittmann vs. Dustin Stoltzfus 
We Love MMA 30 / 22. April 2017 / Ludwigshafen

Der Kampf zwischen Mario Wittmann (6-5) und Dustin Stoltzfus (6-1) schreibt Geschichte. Im Duell der beiden Mittelgewichte geht es nämlich um den ersten Titel in der Geschichte der Veranstaltungsreihe We Love MMA. Wittman konnte im vergangenen Jahr zwei Kämpfe gegen Baker Barakat gewinnen. Das zweite Duell gewann er nach wenigen Sekunden durch Headkick, wofür Wittmann mit dem GNP1 Award für den besten Knockout des Jahres belohnt wurde. Dustin Stoltzfus ist gebürtiger US-Amerikaner, hat seine Profi-Kämpfe aber allesamt in Deutschland oder der Schweiz bestritten. Seit drei Kämpfen ist der 25-Jährige ungeschlagen, zuletzt besiegte er den Schweizer David Moscatelli nach Punkten. Den Kampf könnt ihr euch am 22. April live auf ran Fighting anschauen.