MMA Deutschland

„German Top Ten“ Juni-Update: Neue Spitzenreiter im Mittel- und Weltergewicht

Die „German Top Ten“, seit 2009 die definitive deutsche MMA-Rangliste, ist wieder auf dem neuesten Stand. Im Juni-Update der Rangliste haben zwei Gewichtsklassen einen neuen Spitzenreiter bekommen,

Um für die „German Top Ten“ wählbar zu sein, muss man am Tag der Abstimmung innerhalb der letzten 365 Tage gekämpft haben. Ausgenommen davon ist man, wenn man bereits einen neuen Kampf anstehen hat.

Bei der Abstimmung gelten unter anderem die Kriterien: Qualität des Gegners und Art des Sieges; wer hat wen wie besiegt und unter welchen Voraussetzungen? Je aktueller der Kampf, umso mehr wird er gewichtet. Die Leistungen der letzten zwei Jahre zählen mehr als die Leistungen von vor drei oder mehr Jahren.

Mit einem Klick auf die Gewichtsklasse gelangt ihr direkt zur jeweiligen „German Top Ten“.

Pound-for-Pound

Peter Sobotta klettert nach seinem Sieg gegen Ben Saunders um vier Plätze nach oben. Aziz Karaoglu verlässt die Rangliste aufgrund von Inaktivität. Abus Magomedov rückt auf und ist erstmals in der Pound-for-Pound-Rangliste vertreten.

Schwergewicht

Björn Schmiedeberg steigt auf den dritten Platz auf. Tassilo Lahr klettert nach seinem zweiten Sieg im Schwergewicht ebenfalls nach oben

Halbschwergewicht

Keine Änderung

Mittelgewicht

Da Aziz Karaoglu über ein Jahr lang nicht gekämpft hat, verlässt er die German Top Ten. Abus Magomedov ist nun die Nummer eins im deutschen Mittelgewicht. Auf dem zehnten Platz rückt „We Love MMA“-Champion Dustin Stoltzfus nach.

Weltergewicht

Peter Sobotta kehrt nach seinem Erfolg in Stockholm an die Spitzenposition der Gewichtsklasse zurück.

Leichtgewicht

Mit seiner erfolgreichen Titelverteidigung gegen Vaso Bakocevic steigt Nordin Asrih um zwei Plätze auf. Christopher Henze kehrte aus der Inaktivität zurück und steigt neu auf Platz zehn ein.

Federgewicht

Farbod Irannejad ist ins Bantamgewicht gewechselt, wodurch Ömer Solmaz, Marc Bockenheimer, Shtegu Vrajolli und Wisam Mamoka jeweils um einen Platz aufsteigen. Mike Engel kehrt in die Rangliste zurück

Bantamgewicht

Farbod Irannejad ist weiter auf Erfolgskurs und debütiert nach seinem Sieg gegen Shamil Banukaev auf dem zweiten Platz der Gewichtsklasse. Erik Schmidt feiert sein „German Top Ten“-Comeback auf dem neunten Platz.