MMA Deutschland

German Open Amateur MMA Championship 2016

Am 13. und 14. August finden in Dresden die ersten reinen und verbandsoffenen deutschen MMA-Amateurmeisterschaften in Turnierform statt. Ausrichter ist der Amateurverband German Amateur MMA Federation. Teilnehmen kann theoretisch jeder Kämpfer, der bisher noch nicht als Profi gestartet ist. Eine Startgebühr gibt es nicht.

Hier geht es zur Anmeldung!

Unterteilt werden die Starter in Männer- und Frauen, A-Jugend, A-(Amateur-) und C-(Contender)-Klasse sowie bis zu neun Gewichtsklassen. Laut GAMMAF-Verband dient das Turnier, neben dem Krönen deutscher Meister, der Kadersichtung für die anstehenden Europa- und Weltmeisterschaften des Weltverbandes WMMAA vom 14.-16. September in Georgien und vom 18.-20. November in China. 

Wer darf teilnehmen?

Teilnehmen dürfen Kämpfer aller Gyms und Verbände, mit Wohnsitz in Deutschland. Die einzige weitere Voraussetzung ist, dass Kämpfer bisher nicht als Profi gestartet sein dürfen. Als Profi gelten Kämpfer, die bereits um Profi-Titel gekämpft oder Gagen von mehr als 1.500 Euro erhalten haben (auch in anderen Sportarten), oder unter Pro-Regeln einen Hauptkampf bestritten haben. Eine Startgebühr muss nicht gezahlt werden, aber Kämpfer kommen für Unterkunft und Anfahrt selbst auf.

Die Klassen werden wie folgt eingeteilt:

  • A-Jugend: 16-17 Jahre
  • Contender-Klasse (C): 18 - 23 Jahre
  • Amateur-Klasse (A): ab 18 Jahre

C-Klasse-Kämpfer müssen weniger als 2 Jahre Kampfsporterfahrung besitzen, dürfen noch nie nach Pro- oder Semipro-Regeln gekämpft und nicht mehr als sieben Amateurkämpfe bestritten haben.

Gegebenenfalls sind ärztliche Atteste vorzuzeigen, mehr Informationen dazu auf der Ausschreibung des Veranstalters.

So ist der Ablauf

Waage ist am Wettkampftag um 10 Uhr morgens. Ab 13 Uhr beginnen die Wettkämpfe im K.o.-System. Die Finals der A-Klasse werden am darauffolgenden Tag ausgetragen. Austragungsort ist die:

Margon Arena Dresden
Bodenbacher Str. 154
01277 Dresden

Hier geht es zur Anmeldung! 

gammaf