MMA Deutschland

GEMMAF-Meisterschaften beginnen am 29. Februar in Ebersdorf

Am 29. Februar geht für die GEMMAF-Amateure die neue Saison los. Im fränkischen Ebersdorf bei Coburg finden mit der Süddeutschen dabei die ersten Regionalmeisterschaften des neuen Jahres statt. Die Anmeldefrist läuft noch bis zum 19. Februar.

Am 29. Februar geht es in die erste Runde auf dem Weg zu den Gesamtdeutschen GEMMAF-Meisterschaften im Jahr 2020. Bevor nahe Berlin die neuen deutschen GEMMAF-Champions und damit die Nachfolger der im vergangenen Jahr erfolgreichen Julius Gebele, Hannes Vetter, Robert Schickedanz, Tony Sipos und Elias Kopp gekürt werden, müssen sich die Amateure noch auf den vier Regionalmeisterschaften beweisen.

Diese beginnen wie erwähnt am 29. Februar in Ebersdorf bei Coburg. Schon drei Wochen später geht es am 21. März in Duisburg mit den Westdeutschen Meisterschaften weiter, bevor am 25. April in Göttingen die besten Amateure Mitteldeutschlands gesucht werden. Am 16. Mai findet dann in Hamburg die Norddeutsche Meisterschaft statt. Der Abschluss des Wettkampfjahres findet erneut in Berlin statt, dort kommt es am 19. September zur Deutschen Meisterschaft der GEMMAF.

Wie gewohnt werden die Meister im MMA und No-Gi-Grappling in zehn Gewichtsklassen bei den Männern und sechs Gewichtsklassen der Frauen gesucht. Gewogen wird am Kampftag, jedes Team kann zwei Trainer mitführen, bzw. drei Trainer ab fünf startenden Athleten und vier Trainer bei zehn. Für eine Teilnahme an den Meisterschaften ist eine GEMMAF-Mitgliedschaft keine Voraussetzung, bringt aber einen Rabatt bei der Anmeldegebühr mit sich.

29. Februar 2020: Süddeutsche Meisterschaft in Ebersdorf (Anmeldung bis 19. Februar hier)
21. März 2020: Westdeutsche Meisterschaft in Duisburg
25. April 2020: Mitteldeutsche Meisterschaft in Göttingen
16. Mai 2020: Norddeutsche Meisterschaft in Hamburg
19. September 2020: Deutsche Meisterschaft in Falkensee bei Berlin

Alle weiteren Informationen findet ihr auf der Seite der GEMMAF.