MMA Deutschland

GEMMAF-Ausbildungsoffensive 2020 beginnt

Ringrichter Tomasz Bronder bei UFC Hamburg, sanktioniert von der GEMMAF (Foto: Dorian Szücs/GNP1.de)

Wie kommt dieses Urteil zustande? Wieso bricht der Ringrichter an dieser Stelle ab? Warum gibt es hier einen Punktabzug? Fragen, die sich jeder MMA-Fan im Laufe der Kämpfe, die man sich ansieht, irgendwann stellt. Die GEMMAF schafft in diesem Jahr nun Abhilfe. In mehreren Seminaren können MMA-Fans zu Punkt- und Ringrichtern werden.

Das Ziel der GEMMAF ist dabei, dass zukünftig in jeder Region Deutschlands fähige und zertifizierte Punkt- und Ringrichter auf den von ihr sanktionieren MMA-Veranstaltungen eingesetzt werden können. Dafür bietet die GEMMAF im Frühjahr, beginnend bereits nächste Woche in Krefeld, ein zweistufiges Wochenend-Seminar an, mit dem man sowohl zum Punkt-, als auch zum Ringrichter ausgebildet werden kann.

Die Teilnahmegebühr beträgt dabei 175,- Euro für GEMMAF-Mitglieder und 200,- Euro für Nicht-Mitglieder. Wer sich direkt für beide Seminare anmeldet, erhält 15% Rabatt. Um am Ringrichter-Seminar teilnehmen zu können, ist das vorhergehende Punktrichter-Seminar nicht zwingend notwendig, wird jedoch von der GEMMAF empfohlen, um ein umfassendes Verständnis aller Tätigkeiten der Offiziellen auf einer MMA-Veranstaltung zu erlangen.

Die Termine der Seminare sind dabei wie folgt:

18./19. Januar: Judge-Seminar in Krefeld (Westdeutschland)
01./02. Februar: Judge-Seminar in Balingen (Süddeutschland)
15./16. Februar: Judge-Seminar in Hamburg (Norddeutschland)
22./23. Februar: Judge-Seminar in Berlin (Ostdeutschland)

21./22. März: Referee-Seminar in Berlin (Ostdeutschland)
28./29. März: Referee-Seminar in Krefeld (Westdeutschland)

Die Anmeldung erfolgt dabei über die GEMMAF-Webseite.

In den Seminaren wird dabei alles vermittelt, was als Aufgaben auf einen Offiziellen auf einer MMA-Veranstaltung zukommen könnte. Von allgemeinen Verhaltensregeln und genereller Regelkunde, über den Zeitnehmer und Scorekeeper bis hin zum Punktrichter. Im darauf aufbauenden Ringrichter-Seminar wird man dann zum Referee und Inspector ausgebildet.

Geleitet werden die Seminare von GEMMAF-Präsident Clemens Werner und GEMMAF-Hauptringrichter Gerd Richter, die sowohl national als auch international bis hin zur UFC bereits als Punkt- und Ringrichter eingesetzt wurden.