MMA Deutschland

Fair FC 7: Dustin Stoltzfus will nächsten Titel

Am 22. April dieses Jahres schrieb Dustin Stoltzfus Geschichte: Mit seinem Submission-Sieg über Mario Wittmann krönte sich der 25-Jährige zum ersten Titelträger von „We Love MMA“. Noch im selben Jahr könnte der nächste Gürtel hinzukommen. Bei der siebten Auflage von Fair FC trifft er in einem Duell um das Gold im Mittelgewicht auf Róchel Gumuljo.

Dustin Stoltzfus (7-1) ist ein waschechtes „We Love MMA“-Eigengewächs. Sechs seiner acht Kämpfe bestritt der Mann aus Pennsylvania für die Organisation, jedes Mal verließ er den Käfig als Sieger. Mit seinem Sieg gegen Mario Wittmann feierte er zuletzt nicht nur den größten Erfolg seiner Laufbahn, sondern sicherte sich auch das erste Gold des Veranstalters. Nun will er sich auch in anderen Gefilden beweisen. Diese Gelegenheit erhält er bei Fair FC 7, wenn es am 7. Oktober gegen Róchel Gumuljo (4-1) wieder um einen Titel geht.

Neben dem Titel geht es für Stoltzfus auch um Wiedergutmachung. Bereits vor zwei Jahren stand er bei Fair FC im Käfig und musste sich damals Christian Skorzik nach Punkten geschlagen geben. Gegen Gumuljo will er nun seine Fair FC-Bilanz ausgleichen. Dies wird jedoch alles andere als einfach. In fünf Gefechten konnte sein Kontrahent vier Siege einfahren, zeigte zudem mit zwei Submissions sowie zwei Knockouts seine Vielseitigkeit.

Auch der Rest des Programms ist stark besetzt. Selim Agaev (10-2) will gegen René Runge (4-0) den zweiten Erfolg in diesem Jahr einfahren. Nach einem Seuchen-Jahr 2016, in dessen Verlauf er die ersten zwei Niederlagen seiner Karriere einstecken musste, kehrte er bei GMC 11 mit einer starken Leistung gegen das große Talent Ozan Aslaner auf die Siegerstraße zurück.

Dessen Bruder Can Aslaner (5-0) wird ebenfalls in Bochum antreten. Das Leichtgewicht ist bislang in fünf Gefechten noch ungeschlagen, allein in diesem Jahr verließ er den Käfig dreimal als Sieger. Mit Islam Khapilaev (3-1) wird er auf einen starken Kontrahenten treffen, der zuletzt die erste Niederlage einstecken musste. Mit Muhammed Celebi (4-5-1) ist zudem ein weiterer junger Wilder in Bochum mit von der Partie. Er ist bekannt für explosives Standup und begeistert die Zuschauer stets.

Neben den gemischten Kampfkünsten stehen auch Kämpfe im K-1 auf dem Programm. Das absolute Highlight ist der Kampf um die Europameisterschaft zwischen Akam Tarageh und Mitch Kuijpers. Insgesamt werden den Fans in Bochum 22 Gefechte geboten.

Fair Fighting Championship 7
7. Oktober 2017
RuhrCongress Bochum

MMA
Titelkampf im Mittelgewicht
Róchel Gumuljo vs. Dustin Stoltzfus

René Runge vs. Selim Agaev
Islam Khapilaev vs. Can Aslaner
Muhammed Celebi vs. Shaun Waltmans
Alex Volkov vs. Ümit Bakis
Daniel Zürker vs. Simon Im Schaa
Denis Arslan vs. Dominik Riedewald
Pim Kusters vs. Dominik Bartsch
Endrit Emini vs. Sven Goos
Flamur Mehmedi vs. Fouad Abkhezr
Mehmet Nurioglu vs. Michael Dauzenroth
Mohamed Amin Afkir vs. Sinan Tataroglu
Nazri Chiniev vs. Daniel Asparuhov
Pascal Wolff vs. Michael Zabrocki

K-1
Kampf um Europameisterschaft

Akam Tarageh vs. Mitch Kuijpers

Fabian Wosnitza vs. Kevin Saszik
Frederic Fraikin vs. Frederik Kretschmer
Luca Brünjes vs. Furkan Güntas
Mohamed Abdallah vs. Andre Schmeling
Mümin Arslan vs. Kojo Ennin
Timur Baloev vs. Oguzhan Gürsoy
Xeyal Ehmedov vs. Kevin Liedtke