MMA Deutschland

Fair FC 4 zieht von Gießen nach Eindhoven um

Mit Fair FC 4 wollte das Veranstalterduo Isa Topal und Kevin Saszik erstmals mit der Eventserie Nordrhein-Westfalen verlassen und am 28. November im hessischen Gießen den Käfig aufbauen. Nun gibt es eine große Planänderung zu vermelden. Fair FC 4 findet zwar außerhalb des Potts statt, allerdings nicht in Gießen, sondern im niederländischen Eindhoven.

Zustande gekommen ist dieser Wechsel durch eine neue Kooperation zwischen Fair FC und dem A1 World Combat Cup. Der A1 World Combat Cup ist die führende Kickboxorganisation der Niederlande, deren Veranstaltungen in Deutschland regelmäßig auf Eurosport gezeigt werden. Auch der kommende Event wird wieder auf dem Sportsender übertragen. Wie schon bei früheren Mix-Fight-Events zeigt der Sender dabei aber keine MMA-Kämpfe.

Stattfinden wird der Event in der 5.000 Zuschauer fassenden Indoorsporthalle in Eindhoven. Fans, die sich Tickets für die Millerhall in Gießen gekauft haben, können ihre Karten beim Veranstalter zurückgeben.

Im Hauptkampf der „Fair FC meets A1 WCC“-Veranstaltung wird Ismael Londt in den Ring steigen. Ein Gegner ist momentan noch nicht bekannt. Der MMA-Teil der Fight Card wird von Phillip Schranz und Lom-Ali Eskijew angeführt. Auch Max Coga soll wieder in Aktion treten. Ein Gegner wird für ihn noch gesucht.