MMA Deutschland

Fair FC 4: Ottman Azaitar trifft auf Niklas Stolze

Zwei knallharte Striker werden sich bei Fair FC 4 die Ehre geben. Wie der Veranstalter heute verkündete, kommt es am 28. November in Eindhoven zum Aufeinandertreffen zwischen Ottman Azaitar (5-0) und Niklas Stolze (3-1).

Ottman Azaitar feierte erst im vergangenen Jahr sein MMA-Debüt, ist aber trotzdem schon in aller Munde. Der jüngere Bruder von Abu Azaitar hat eine riesige Fangemeinde und kann trotz seiner relativ geringen Anzahl an Kämpfen getrost als einer der größten Stars der deutschen MMA-Szene bezeichnet werden. Bisher kann der „Bulldozer“ eine lupenreine Bilanz vorweisen. Alle seine fünf Kämpfe gewann er vorzeitig, nur gegen den weitaus erfahreneren Alex Vogt musste er in die zweite Runde gehen. Im deutschen Weltergewicht wird Azaitar aktuell auf dem sechsten Platz gelistet.

Nun bekommt es der Kölner mit Niklas Stolze zu tun. Der 22-jährige Magdeburger konnte bereits im Kickboxen für Furore sorgen, bevor er im Juni 2014 erstmals in den MMA-Käfig stieg. Nach drei Erstrundensiegen musste Stolze kürzlich die erste Niederlage seiner noch jungen MMA-Karriere einstecken. Bei Ravage Series in Hamburg unterlag er Sebastian Reimitz knapp nach Punkten, Stolze zeigte sich mit dem Punktrichterurteil aber unzufrieden. Am 10. Oktober will Stolze gegen Florent Conte bei Imperium FC 3 in Leipzig auf die Siegerstraße zurückkehren. Dann folgt bei Fair FC gegen Ottman Azaitar der wohl härteste Kampf seiner MMA-Laufbahn. 

Folgende Kämpfe stehen für Fair FC 4 bislang fest:

Fair FC 4
28. November 2015
Indoor Sportcentrum in Eindhoven, Niederlande

Lom-Ali Eskijew vs. Philipp Schranz
Ottman Azaitar vs. Niklas Stolze
Rochel Gumuljo vs. Kevin Demmin
Donovan Desmae vs. Marc Bockenheimer
Jonas Schmitt vs. Fred Prinz
Petros Petropoulus vs. Sven Heising
Sebastian Krela vs. Samir Baja
Tim Diederen vs. Semi Ekinci