MMA Deutschland

Fair FC 4: Neuer Gegner für Ottman Azaitar

Ottman Azaitar (5-0) muss sich für seinen nächsten Kampf auf einen neuen Gegner einstellen. Der „Bulldozer“ sollte eigentlich bei Fair FC 4 am 28. November in Eindhoven auf den Magdeburger Niklas Stolze treffen. Nun bekommt er es aber mit Konrad Dyrschka (4-1) aus Leipzig zu tun.

Stolze musste den Kampf absagen, da er sich in seinem letzten Kampf bei Imperium FC 3 in Leipzig eine Verletzung zugezogen hat.

Bei dem gleichen Event hat auch Konrad Dyrschka gekämpft. Der 23-Jährige konnte sich gegen den Franzosen Jean-Baptiste Leloup-Francesci durchsetzen, indem er ihn in der ersten Runde mit einem Arm-Triangle Choke zur Aufgabe zwang. Es war Dyrschkas dritter Sieg in Folge.

Dyrschka ist ein früherer Bundesliga-Ringer, der aktuell im Imperium Fight Team in Leipzig trainiert und bisher alle seine MMA-Kämpfe im Osten der Republik bestritten hat. Nun wird es ihn in die Niederlande verschlagen, wo ihn Ottman Azaitar erwartet.

Der Kölner ist erst seit letztem Jahr im MMA aktiv, konnte bislang aber durchweg überzeugen und sich zügig in die German Top Ten kämpfen, wo er im Weltergewicht aktuell den sechsten Platz belegt. Azaitar ist für seine harten Fäuste bekannt, denen bereits Kämpfer wie Patrick Talmon und Alex Vogt zum Opfer gefallen sind. Das letzte Mal war der „Bulldozer“  im Juni aktiv, als er Christoph Hector durch Guillotine Choke besiegte.

Fair FC 4 findet am 28. November in Kooperation mit dem A1 World Combat Club im Indoor Sportcentrum in Eindhoven statt. Die Fans bekommen dabei Kämpfe im MMA und Kickboxen geboten.