MMA Deutschland

Fair FC 2: Die Ergebnisse aus Dormagen

Am Samstag kam es im Bayer Sportscenter in Dormagen zur zweiten Ausgabe von Fair Fighting Championship. Auf dem Programm standen dabei insgesamt 14 Kämpfe, wobei die elf Begegnungen nach MMA-Regeln allesamt vorzeitig ein Ende fanden.

Im Hauptkampf der Veranstaltung kam es zum heiß erwarteten Rückkampf zwischen Cengiz Dana und Philipp Schranz. Beide hatten im Februar 2012 das erste Mal das Vergnügen, gegeneinander zu kämpfen. Damals sicherte sich Schranz den T.K.o.-Sieg in der zweiten Runde und auch diesmal konnte der Österreicher am Ende die Arme zum Sieg heben.

Nach einem Schlagabtausch im Stand, bei dem Dana einen harten Wirkungstreffer landen konnte, der Schranz zu Boden schickte, verlagerte Dana den Kampf auf die Matte. Dort setzte Schranz jedoch einen Guillotine Choke an, aus dem sich Dana nicht mehr befreien konnte und abklopfen musste. Nach der Begegnung wurde Dana von Nordin Asrih herausgefordert.

Des Weiteren konnte sich Rasul Shovkhalov mit einem Heel Hook in der ersten Runde gegen Roman Palamar durchsetzen und damit den Fair FC Titel im Halbweltergewicht gewinnen.

Den Gürtel im Bantamgewicht gewann Ömer Cankardesler, der seinen kurzfristig eingesprungenen Gegner Buray Bozaryilmaz in der ersten Runde mit einem Rear-Naked Choke zur Aufgabe zwingen konnte.

Im einzigen Titelkampf nach K-1-Regeln setzte sich Sarah Debaieb gegen Dilara Kocak einstimmig nach Punkten durch. Sie ist damit die neue Weltmeisterin nach Version der WFMC.

Die Ergebnisse der Veranstaltung im Überblick:

Fair FC 2
1. November 2014
Bayer Sportcenter in Dormagen

Titelkampf im Leichtgewicht
Philipp Schranz bes. Cengiz Dana via Guillotine Choke nach 3:02 in Rd. 1

Titelkampf im Halbweltergewicht
Rasul Shovkhalov bes. Roman Palamar via T.K.o. nach 3:23 in Rd. 1

Titelkampf im Bantamgewicht
Ömer Cankardesler bes. Buray Bozaryilmaz via Rear-Naked Choke nach 2:02 in Rd. 1

MMA
Max Coga bes. Gabriel Sabo via T.K.o. nach 3:11 in Rd. 3
Christian Willing bes. Dennis Michaelis via K.o. nach 0.16 in Rd. 1
Rene Sterzik bes. Nijat Valijev via Rear-Naked Choke nach 1:01 in Rd. 1
Ottman Azaitar bes. Alexander Vogt via Submission (Schläge) nach 4:01 in Rd. 2
Martin Hink bes. Muhammed Celebi via T.K.o. nach 0:15 in Rd. 1
Rochel Gumuljo bes. Jonas Schmitt via T.K.o. 1:55 in in Rd 1
Fred Prinz bes. Gurpreet Singh via Submission (Schläge) nach 4:10 in Rd. 1
Timo Kersting bes. Petros Petropoulos via T.K.o. nach 3:06 in Rd. 2

WFMC-Weltmeisterschaft im K-1
Sarah Debaieb bes. Dilara Kocak einstimmig nach Punkten

K-1
Rinus Douma bes. Xheyel Ahmeddov geteilt nach Punkten
Milo Grigoryan bes. Lasco Togola einstimmig nach Punkten