MMA Deutschland

Europa MMA: Bäckström bezwingt Coga in Sekunden

Max Cogas Ausflug nach England endete leider erfolglos. Gegen den ungeschlagenen Schweden Niklas Bäckström musste der Frankfurter im Hauptkampf von Europa MMA eine empfindliche Niederlage einstecken.

Bäckström kam mit schnellen Schritten aus seiner Ecke und landete unvermittelt einen Frontkick zum Kopf, der den überraschten Coga in die Knie zwang. Der Schwede sah seine Chance und ging entschlossen hinterher auf die Matte. Nachdem Bäckström weitere Schläge landen konnte, während sich Coga an seinen Gegner klammerte, sah der Ringrichter keine andere Möglichkeit, als den Kampf schon nach wenigen Sekunden abzubrechen. Für Coga war das erst die zweite Niederlage seiner Karriere, die erste vorzeitige. Bäckström hingegen konnte seine nahezu perfekte Bilanz aufrecht erhalten.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung konnte sich der UFC-Veteran Andre Winner einen knappen Punktsieg gegen den in London ansässigen Kanadier Jeremy Petley sichern und das ungeschlagene schottische Talent Shaun Taylor setzte sich durch einen technischen K.o. in der ersten Runde gegen den einmaligen Bellator- und GMC-Kämpfer Nayeb Hezam durch.

Die Ergebnisse von Europa MMA 1 im Überblick:

Europa MMA 1
22. März 2014
Brentwood, Essex, England

Niklas Bäckström bes. Max Coga via T.K.o. (Schläge) in Runde 1
Andre Winner bes. Jeremy Petley geteilt nach Punkten
Shaun Taylor bes. Nayeb Hezam via T.K.o. in Runde 1
Scott Mulgrew bes. Mitchell Head via Submission in Runde 1
Terry Doyle bes. Danny Joel via Submission
Leonardo Stamos bes. Jamie Pearce via T.K.o.
Jamie Richardson bes. Mareks Belevics via T.K.o.