MMA Deutschland

Erster Kampf für GMC 9 steht fest: David Zawada vs. Ruben Crawford

Am 19. November geht Deutschlands Top-Veranstalter GMC in die mittlerweile neunte Runde. Der Käfig wird auch diesmal wieder in der Europahalle von Castrop-Rauxel aufgebaut. Nun steht auch der erste Kampf für die Veranstaltung fest.

So wird David „Sagat“ Zawada (12-3) im Weltergewicht gegen Ruben Crawford (15-3) antreten.

Zawada konnte sich im April mit einem schnellen K.o.-Sieg gegen Stefan Larisch die Weltergewichtstitel von Respect.FC und Shooto sichern und damit nach einer umstrittenen Punktniederlage gegen Kamil Szymuszowksi bei KSW 33 auf die Siegerstraße zurückkehren. Für den 26-jährigen Kämpfer von der University of Fighting Düsseldorf ist es der zweite Kampf bei GMC. 2014 konnte sich Zawada bei GMC 5 bereits einen schnellen Sieg gegen Sebastian Risch holen.

Ruben Crawford hielt bis 2015 den GMC-Titel im Leichtgewicht, gab den Gürtel dann aber nach seinem Wechsel zurück ins Weltergewicht freiwillig ab. Gewonnen hatte er das Gold 2013 mit einem Submission-Sieg gegen Nayeb Hezam, dem eine Niederlage gegen Ayub Tashkilot in Dänemark folgte. Danach musste Crawford gesundheitsbedingt anderthalb Jahre pausieren. Anfang 2015 feierte er schließlich Siege gegen Musa Jangubaev und Jonny Kruschinske. Seit März 2015 stand der Kämpfer vom Combat Club Cologne aber nicht mehr im Käfig. Bevor Crawford  bei GMC 9 die Fäuste schwingt, trifft er bei IFO Europe 3 auf Mohamed Grabinski.

Weitere Spitzenduelle für GMC 9 werden in Kürze bekanntgegeben. Weitere Informationen zur Veranstaltung und zum Ticketverkauf gibt es unter www.german-mma.de