MMA Deutschland

Die neue "German Top Ten" ist da!

German Top Ten

Unsere „German Top Ten“, seit sechs Jahren die definitive deutsche MMA-Rangliste, ist wieder auf dem aktuellsten Stand. Gewichtsklassenwechsel, Comebacks und Kämpfe zwischen German-Top-Ten-Mitgliedern sorgten für einige Veränderungen, insbesondere im Federgewicht.

Vorweg: Um für die „German Top Ten“ wählbar zu sein, muss man am Tag der Abstimmung innerhalb der letzten 395 Tage gekämpft haben. Ausgenommen davon ist man, wenn man innerhalb der nächsten 30 Tage einen Kampf anstehen hat.

Bei der Abstimmung gelten unter anderem die Kriterien: Qualität des Gegners und Art des Sieges; wer hat wen wie besiegt und unter welchen Voraussetzungen? Je aktueller der Kampf, umso mehr wird er gewichtet. Die Leistungen der letzten zwei Jahre zählen mehr als die Leistungen von vor drei oder mehr Jahren.

Mit einem Klick auf die Gewichtsklasse gelangt ihr direkt zur jeweiligen „German Top Ten“.

Pound-for-Pound

Daniel Weichel rückt nach seinem Bellator-Sieg auf Platz zwei vor. Nick Hein, der Michael Erdinc besiegte, belegt nun Platz acht.

Schwergewicht

Janosch Stefan fällt aufgrund von Inaktivität aus der Rangliste. Ihn ersetzt der Rosenheimer Markus Grosse, welcher im Februar in Österreich einen vorzeitigen Sieg einfuhr.

Halbschwergewicht

Keine Veränderungen.

Mittelgewicht

Kerim Engizek gewann den 8-Mann-Grand-Prix von No Compromises im Limit bis 80 Kilo, was in der Gewichtsspanne des Mittelgewichts (78-84 Kilo) liegt. Er steigt neu auf Rang sechs ein. Außerdem machte Maurice van Waeyenberghe einen Platz gut.

Weltergewicht

Roman Kapranov kämpfte beim Grand Prix von No Compromises im Limit bis 80 Kilo und fällt daher aus der Rangliste. Ihn ersetzt der Rückkehrer Musa Jangubaev auf Platz zehn.

Leichtgewicht

Durch den Wegfall von Daniel Weichel, der ins Federgewicht wechselte, steigen alle Leichtgewichte eine Nummer nach oben. Neue Nr. 1 ist daher Ruben Crawford. Den freigewordenen Platz nimmt der ungeschlagene Leo Zulic ein.

Federgewicht

Daniel Weichel steigt nach seinem gewonnenen Bellator-Debüt direkt auf Rang zwei hinter Dennis Siver ein. Max Coga bleibt auf Rang drei, während Martin Buschkamp auf Rang vier abrutscht. Der Rückkehrer Alan Omer belegt den fünften Platz. Attila Korkmaz zieht mit seinem Sieg über Arthur Grass an diesem vorbei.

Bantamgewicht

Keine Veränderungen.