MMA Deutschland

Dib Akil greift erneut bei Desert Force an

Der „Knochenbrecher“ ist zurück: Dib Akil wird am 30. Mai wieder die Fäuste schwingen. In seinem Heimatland Libanon wird Deutschlands kultigster Kämpfer des Jahres bei Desert Force in Beirut antreten.

Dib Akil wird auf den Thaiboxer Kassem El Khatib treffen. Dieser war für den Libanesischen Muay Thai Bund u.a. bei den Asian Beach Games in Aktion und wird jetzt im MMA kämpfen. Es ist davon auszugehen, dass beide Haudegen sich im Stand bekriegen und damit für Action sorgen werden.

Der Kölner selbst ist vor etwas mehr als zwei Jahren mit seinem offensiven Kampfstil und seinem einnehmenden Wesen in die MMA-Szene eingestiegen. Mit einem Sieg über Jan Meyer bei Vote MMA sorgte Akil für einen ersten Paukenschlag.

2015 konnte er zunächst bei Fair FC seinen zweiten Sieg einfahren, bevor es den Bielefelder ins Ausland zog, wo er zunächst bei Desert Force 18 Osama Abdullaziz Majd unterlag und im September dem UFC-Veteranen Alessio Sakara bei der Final Fight Championship 19. Trotz der beiden Niederlagen zeigte Akil Biss und ein großes Kämpferherz.

Jetzt kehrt er zurück zu Desert Force, tritt dort für sein Land im Halbschwergewicht an und wird alles daran setzen, um wieder auf die Siegerstraße zu gelangen. Vor dieser Kampfankündigung unterhielten wir uns mit Akil und seinem Trainer Yousef Yaqoub bei der GNP1-Award-Übergabe auf der FIBO.

Das Interview findet ihr hier: