MMA Deutschland

Deutschland vs. Polen: Sebastian Heil vs. Damian Skarżyński in Frankfurt (Oder)

Im April feierte die Iron Fighters Organization (IFO) mit ihrer „MMA meets Wild West“-Veranstaltung ihren erfolgreichen Einstand, nun laufen bereits die Planungen für Event Nummer zwei. Am 24. September findet in Frankfurt (Oder) ein Ländervergleich zwischen Deutschland und Polen statt. Der erste Kampf steht bereits fest.

So wird Sebastian Heil (4-1) im Co-Hauptkampf der Veranstaltung gegen Damian Skarżyński (3-1) antreten.

Heil hat den Großteil seiner Kämpfe bei Respect FC bestritten, wo er sich mit einem T.K.o.-Sieg gegen Johnathan Redondo im September sogar die internationale deutsche Meisterschaft der WKU sichern konnte. Der 30-jährige Karlsruher, der in der Vergangenheit in der Jackson Wink Academy unter anderem mit Top-Stars wie Jon Jones trainiert hat, musste zuletzt nach vier starken Siegen in Folge seine erste Niederlage einstecken, als er im März gegen Marco Knöbel K.o. ging.

Nun wird Heil als Teamkapitän der deutschen Mannschaft in Frankfurt (Oder) in den Käfig steigen. Sein Kontrahent ist Damian Skarżyński aus dem Team Kohorta aus Posen. Skarżyński hat einen Hintergrund im Taekwondo und feierte erst im vergangenen Jahr sein Profi-MMA-Debüt, welches er durch Submission verlor. Danach konnte er drei Kämpfe auf regionalen Events vorzeitig für sich entscheiden.

Die zweite IFO-Veranstaltung findet am 24. September in der Brandenburg-Halle in Frankfurt (Oder) statt. Geplant sind zum aktuellen Zeitpunkt fünf bis sieben Ländervergleichskämpfe zwischen deutschen und polnischen Athleten, sowie ein Vorprogramm mit Amateurpaarungen aus der Region.