MMA Deutschland

Deutsches Schwergewicht Ben Adwubi trifft auf Chi Lewis-Parry

Ben Adwubi steht der mit Abstand größte Kampf seiner jungen Karriere bevor. Der Hamburger reist am 5. Juli nach Abu Dhabi, wo er um den „UAE Warriors“-Titel im Schwergewicht antreten wird. Dabei bekommt er es mit niemand geringerem als dem Glory-Kickboxer und ungeschlagenen MMA-Kämpfer Chi Lewis-Parry zu tun.

Am 5. Juli kann sich Ben Adwubi (4-1) einen Namen in der weltweiten MMA-Gemeinde machen. Dann trifft der Hamburger in Abu Dhabi auf den Briten Chi Lewis-Parry (7-0-1(1)). Auf dem Spiel steht der Schwergewichtstitel der Organisation „UAE Warriors“.

Mit Parry bekommt Adwubi einen echten Brocken vorgesetzt. Der 35-Jährige ist noch ungeschlagen und kann sieben Siege vorweisen, allesamt vorzeitig. Während seiner Laufbahn als MMA-Kämpfer stand er schon für Organisationen wie Bamma, One Championship und eben UAE Warriors im Käfig.

Doch nicht nur im Käfig, auch im Ring ist der „Chopper“ eine Ausnahmeerscheinung. Acht seiner neun Kämpfe als Kickboxer konnte er für sich entscheiden, darunter vier Erfolge beim Weltmarktführer Glory.

Ein großer Schritt für Ben Adwubi, der in seiner zweijährigen Karriere bislang fünf Mal im Käfig stand. Vier dieser Gefechte konnte er gewinnen, einen davon sogar bei der German MMA Championship. Trotz des großen Unterschieds in Sachen Erfahrung sowie seiner Rolle als Außenseiter geht Adwubi mit großem Selbstbewusstsein in das Aufeinandertreffen.

„Wir werden der Welt zeigen, was Deutschland drauf hat“, so Nico Villafane, Manager der deutschen Nummer 6 im Schwergewicht.