MMA Deutschland

Das Herbst-Update der German Top Ten

German Top Ten

Die „German Top Ten“, seit sechs Jahren die definitive deutsche MMA-Rangliste, ist wieder auf dem neuesten Stand. Der Sommer hat nur kleinere Änderungen hinterlassen, dafür waren die Kämpfer zu wenig aktiv. Aber zwischen Oktober und Dezember stehen einige hochkarätige Veranstaltungen im In- und Ausland an, sodass das nächste Update kurz vor Weihnachten sicherlich einige Änderungen bereithalten wird.

Um für die „German Top Ten“ wählbar zu sein, muss man am Tag der Abstimmung innerhalb der letzten 395 Tage gekämpft haben. Ausgenommen davon ist man, wenn man bereits einen neuen Kampf anstehen hat.

Bei der Abstimmung gelten unter anderem die Kriterien: Qualität des Gegners und Art des Sieges; wer hat wen wie besiegt und unter welchen Voraussetzungen? Je aktueller der Kampf, umso mehr wird er gewichtet. Die Leistungen der letzten zwei Jahre zählen mehr als die Leistungen von vor drei oder mehr Jahren.

Mit einem Klick auf die Gewichtsklasse gelangt ihr direkt zur jeweiligen „German Top Ten“.

Pound-for-Pound

Jonas Billstein rückt nach vorne.

Schwergewicht

Martin Merkt klettert einen Rang nach oben.

Halbschwergewicht

Jonas Billstein, Sebastian Heil und Daniel Dörrer sind neu in der Liste dabei.

Mittelgewicht

Der Veteran Ismail Cetinkaya und das Ex-Halbschwergewicht Jonas Schmitt steigen neu in die Liste ein.

Weltergewicht

Die unbesiegten Jungspunde Selim Agaev und Anatolij Baal machen Plätze gut.

Leichtgewicht

Keine Veränderungen.

Federgewicht

Keine Veränderungen.

Bantamgewicht

Keine Veränderungen.