MMA Deutschland

Daniel Könecke gibt am Freitag sein Bellator-Debüt

Daniel Könecke kämpft am Freitag bei Bellator. (Foto: We Love MMA)

Der Bellator-Kader ist um einen deutschen Kämpfer reicher. Daniel Könecke (10-9) wird nächste Woche Freitag spontan bei der Bellator-Veranstaltung in London kämpfen. Im Vorprogramm trifft er auf Stav Economou (17-5-1).

Könecke stammt aus der Nähe von Celle, lebt aber bereits seit zehn Jahren in England. Für sein Sportstudium ist der heute 25-Jährige nach England gezogen, wo er dann auch die Liebe zum MMA-Sport fand. Seit 2010 kämpft er im MMA, gewann die Halbschwergewichtstitel bei Eiko und RXF. In Deutschland hat er bisher lediglich einmal gekämpft. Letztes Jahr besiegte er bei We Love MMA in Hamburg Max Schlegel vorzeitig.

In seinem 20. MMA-Kampf wird er nun erstmals im Schwergewicht antreten. Bei Bellator 179 erwartet ihn der „Crazy Bear“ Stav Economou.

Economou ist ein harter Brocken, musste bisher lediglich gegen namhafte Kämpfer wie Thiago Silva, Damian Grabowski oder Karlos Vemola Niederlagen einstecken. Siege holte er sich unter anderem gegen Ricco Rodriguez, Linton Vassell und Bob Sapp. Wie auch Könecke gibt Economou am Freitag sein Bellator-Debüt. Könecke ist bereits der dritte angekündigte Gegner für den gebürtigen Zyprer.

Im Hauptkampf von Bellator 170 wird Rory MacDonald erstmals in den Bellator-Käfig steigen. Er trifft auf Paul Daley. Außerdem wird der ungeschlagene Michael "Venom" Page gegen Derek Anderson seinen nächsten Kampf bestreiten. 

Bellator 179: Daley vs. MacDonald                               
19. Mai 2017
SSE Arena in London, England

Paul Daley vs. Rory MacDonald
Michael Page vs. Derek Anderson
Liam McGeary vs. Linton Vassell
Cheick Kongo vs. Augusto Sakai

Vorprogramm
Kevin Ferguson Jr. vs. DJ Griffin
Jay Dods vs. Alfie Davis
Jamiel Powell vs. Amir Albazi
Umer Kayani vs. Nathan Jones
Dan Vinni vs. Alex Lohore
Liam Etebar vs. Rafal Cejrowski
Jeremy Petley vs. Chase Morton
Daniel Könecke vs. Stav Economou
Marcin Prostko vs. Mike Shipman
Salih Kulucan vs. Diego Barbosa