MMA Deutschland

Christian Jungwirth vor Einsatz bei Fight Nights Global

Christian Jungwirth (Foto: Alexander Petzel-Gligorea/GNP1.de)

Christian Jungwirth beendet sein Wettkampfjahr mit einem weiteren Auslandseinsatz. Der 32-Jährige aus dem Stuttgarter Kong’s Gym wird am 21. Dezember in St. Petersburg bei Fight Nights Global auf Lokalmatador Vladimir Tyurin treffen.

Für Christian Jungwirth (7-2) ist es der zweite Auftritt in Russland. Im August reiste er zum ersten Mal ins Land der Zaren und stellte sich bei M-1 dem früheren UFC-Kämpfer Andreas Stahl. Der Schwede setzte sich in einem knappen Kampf nach Punkten durch und beendete Jungwirths Siegesserie nach zuvor fünf Erfolgen.

Eine wichtige Erfahrung für den 32-Jährigen, der erst seit zwei Jahren professionelle Kämpfe bestreitet. Im November sollte es anschließend zum Schlagabtausch mit dem gefährlichen Erhan Kartal aus Österreich kommen. Das Duell fand bei GMC 23 statt, konnte die Erwartungen jedoch nicht erfüllen, da sich Kartal in der ersten Runde am Knie verletzte und nicht weiterkämpfen konnte.

Nun will Jungwirth zum Abschluss des Jahres noch einen richtigen Erfolg feiern, wenn er in St. Petersburg auf Vladimir Tyurin (4-4) trifft. Der „Holzfäller“ will dabei mit dem Heimvorteil im Rücken zurück in die Erfolgsspur, schließlich wartet er seit zwei Jahren und zwei Kämpfen auf einen weiteren Sieg. Jungwirth sollte sich vor den Fäusten Tyurins in Acht nehmen, der Kickboxer sicherte sich jeden seiner Siege vorzeitig und benötigte nur einmal mehr als eine Runde.