Anzeige

MMA Deutschland

Charles Bennett kämpft doch nicht bei We Love MMA in München

We Love MMA 29 findet am Samstag in München statt. (Foto: ranFighting/We Love MMA)

„Felony“ Charles Bennett wird am kommenden Samstag doch nicht in Deutschland kämpfen. Der Grund: Der Pride-Veteran hat vor wenigen Tagen einen Kampf in England bestritten und wurde von der British MMA Association suspendiert.

Bennett ist am vergangenen Samstag - eine Woche vor dem geplanten Kampf bei We Love MMA - bei Tanko Fighting Championships in Manchester in den Käfig gestiegen und wurde dort von Lawrence Fitzpatrick in der ersten Runde per Rear-Naked Choke zur Aufgabe gezwungen. Die British MMA Association sperrte Bennet schließlich für 30 Tage – eine Suspendierung, die We Love MMA respektiert. Der 37-Jährige wird somit nicht gegen Top-Federgewicht Farbod Irannejad antreten.

Neu auf der Fight Card ist das Duell zwischen Pascal Kloser (9-8) und Thodoris Serdes (2-1). Kloser zählt zu den aktivsten Kämpfern Österreichs, hat im vergangenen Jahr sieben Kämpfe bestritten. In seinen letzten Fights hatte er weniger Glück, deshalb soll gegen den Griechen Thodoris Serdes, der im Oktober bei We Love MMA sein erfolgreiches Deutschland-Debüt gab, nun unbedingt ein Sieg her.

We Love MMA 29 wird am Samstagabend ab 18 Uhr zum Preis von 9,99 Euro live auf www.ranfighting.de übertragen.

Folgende Kämpfe stehen aktuell fest:

We Love MMA 29
18. Februar 2017
Kleine Olympiahalle in München

Thodoris Serdes vs. Pascal Kloser
Lukas Imricko vs. Tomasz Skrzypek
Anthony Muller vs. Radoslaw Zaglewski
Daniel Vogt vs. Arif Emre Koyoncu
Timmy Bolliger vs. Iman Samarghandi
Can Aslaner vs. Amir Khalili
Ali Sarwari vs. Michael Deiga-Scheck
Seyedmasud Darake vs. Asilder Badouiev
James Donovan vs. Murat Ataev
Florin Stan vs. Frederico Gutzwiller
Movsar Isaev vs. Shawais Mohammadi

Kommentare