MMA Deutschland

Cetinkaya spendet GMC-Gage für wohltätigen Zweck

Ismail Cetinkaya

Wie bereits berichtet, kehrt Ismail Cetinkaya fünf Jahre nach seinem letzten Kampf in den Käfig zurück. Der Hamburger trifft am 7. März bei German MMA Championship 24 auf Markus Cuk. Wie er heute im Fernsehen, im Frühcafé von Hamburg1, bekannt gab, nutzt er dabei seine Gage für einen wohltätigen Zweck: Der MMA-Veteran will damit in Tansania Brunnen bauen und so Menschen in Afrika helfen.

Im Video-Beitrag erklärte der 38-Jährige, dass es dabei nicht nur um seine komplette Gage geht, die er spendet, sondern darüber hinaus will er selbst mit anpacken, vor Ort in Tansania.

„Ich möchte ein Projekt unterstützten in Tansania, für Menschen, die kein Trinkwasser haben“, so Cetinkaya im Gespräch. „In der Türkei hatten wir eine Phase, in der wir kein Wasser hatten und das war wirklich heftig. In Deutschland haben wir einen krassen Luxus, im Vergleich.“

Cetinkaya plant nach Tansania zu fliegen und nicht in einem Hotel, sondern mit den Einheimischen vor Ort zusammen über drei Wochen am täglichen Leben teilzunehmen.

„Kein Strom, kein Trinkwasser, einmal im Jahr regnet es. Schlimmer geht es nicht. Es ist für mich wie mein zweiter Kampf. Am 7. März kämpfe ich im Käfig, am 19. April kämpfe ich gegen die schlimmen Zustände in Afrika. Ich hoffe, dass diese 3 Wochen reichen, um Trinkwasser für Kinder zu besorgen. Jährlich sterben 5 Millionen Menschen weltweit, aufgrund von unreinem Wasser oder Wassermangel. Ich hoffe, ich kann mit der Aktion einen Tropfen auf den heißen Stein legen.“

Was ihn dazu brachte, in Afrika vor Ort dabei zu sein, gab der MMA-Veteran ebenfalls preis: „Ich habe einen Freund, der sehr oft unterwegs ist und Brunnen baut. Wir sind in Kontakt gekommen und er hat gesagt, dass es schlimme Zustände sind in Afrika, in denen Kinder zweimal am Tag lange Strecken unterwegs sind, um Wasser zu holen. Darum will ich selbst hinfliegen, um einen Brunnen zu bauen, der 15.000 Leute versorgt. Ich habe mich entschlossen, meine Gage zu spenden und freue mich, dass ich etwas Gutes tun kann, was Jugendliche da draußen Energie gibt, damit sie sagen: ‘Es ist eine schöne Sache. Ich mache das auch.‘ Bevor sie das Geld in Spielhallen reinballern, sollen sie es spenden und etwas Sinnvolles tun.“

GMC 24 findet am 7. März im Münchener Audi Dome statt.
Tickets für die Veranstaltung bekommt ihr hier.

Anbei das bisherige Programm in der Übersicht:

GMC 24
7. März 2020
Audi Dome, München

Titelkampf im Schwergewicht
Stephan Pütz vs. Ruben Wolf

Marcel Grabinski vs. Anatolij Baal
Mohamed Trabelsi vs. Gokhan Aksu
Selim Agaev vs. Willi Ott
Katharina Lehner vs. Mabelly Lima
Anna Isabella Hübsch vs. Sara Luzar-Smajic
Niko Samsonidse vs. Osama El-Zein
Ivan Cosic vs. Julian Pennant
Islam Khapilaev vs. Arif Koyuncu

Mick Mokoyoko vs. David Depannemaecker
Alexander Vertko vs. Brian Hooi
Oscar Nave vs. Paata Tschapelia
Markus Cuk vs. Ismail Cetinkaya
Koray Cengiz vs. Felix Polianidis