MMA Deutschland

Cengiz Dana erklärt seine Tattoo-Motive und ihre Bedeutungen

Cengiz Dana zeigt seine Tattoos. (Foto: Elias Stefanescu/GNP1.de)

Cengiz Dana lieferte sich eine harte Partie mit Andre Balschmieter. Nach drei Runden waren die Punktrichter gefragt, die den Kampf für den Offenbacher werteten. Ein etwas unzufriedener Dana sprach daraufhin mit GNP1TV.

Cengiz Dana schien nicht ganz einverstanden mit der Entscheidung der Punktrichter, erklärte jedoch die Begegnung analysieren zu wollen, um ein Fazit ziehen zu können: „Ich sah die erste Runde für mich, in der zweiten hat er mich ein-zweimal runtergeholt, aber unten keine Aktionen oder Submissions angesetzt. […] Ich muss den Kampf nochmal sehen. Wenn er den Kampf verdient gewonnen hat, dann Gratulation an Andre.“

Zudem legte der Düsseldorfer offen, mit einer Verletzung in die Begegnung gezogen zu sein: „Ich hatte vorab eine Verletzung, einen Cut am Auge, vom Ringen. Deswegen habe ich mich nicht auf den Schlagabtausch ausgelassen.“

Ans Aufhören denkt der Routiniert vom Team Alpha Düsseldorf dennoch nicht: „Mir macht es noch Spaß. Das Training und die Disziplin die dahinter steckt macht mir immer noch Spaß.“

Des Weiteren erklärte Dana die Bedeutung seiner Tattoos und gab uns einen optischen Einblick sowie Erklärungen zu den einzelnen Motiven.

Das gesamte Interview könnt ihr anbei sehen:

Wer sich die Veranstaltung anschauen will, kann dies über ran FIGHTING tun. Als erste deutsche MMA-Veranstaltung überhaupt wird GMC 8 am Mittwoch, dem 20. April, ab 20 Uhr auf dem 24/7 Channel des Onlinesenders ausgestrahlt. Zum Schauen ist ein "Black Pass"-Abo notwendig, das 3,99€ pro Monat kostet und jederzeit gekündigt werden kann.