MMA Deutschland

Cage 28: Alexandros Michailidis kämpft in Finnland

Cage 28: Alexandros Michailidis vs. Mika Hämäläinen (Foto: FightSport.fi)

Zwei Kämpfer, die zuletzt die erste Niederlage ihrer Karriere hinnehmen mussten, kämpfen heute Abend bei Cage 28 in Finnland darum, in die Erfolgsspur zurückzukehren. Alexandros Michailidis (5-1), die Nr. 4 der „German Top Ten“ im Bantamgewicht, fordert in Helsinki den Lokalmatador Mika Hämäläinen (5-1) heraus.

Alexandros Michailidis erlitt im Juni beim Debüt von Imperium FC eine Punktniederlage, nachdem er seine ersten fünf Profikämpfe souverän gewonnen hatte. Anstatt einen Aufbaukampf anzunehmen, stellt sich der 28 Jahre alte Planet Eater aus Balingen einer noch größeren Herausforderung. Bei Cage 28, der renommiertesten Veranstaltungsreihe in Finnland, trifft der Schützling von UFC-Kämpfer Peter Sobotta auf einen dynamischen Bodenkampfspezialisten.

Mika Hämäläinen hat seine ersten fünf Profikämpfe in der ersten Runde durch Aufgabe gewonnen, musste im Juni jedoch selbst in der ersten Runde abklopfen, als er auf den Russen Murad Zeinulabidov traf. Gefürchtet ist Hämäläinen insbesondere aufgrund seiner Beinhebel. Michailidis erscheint auf den ersten Blick als der komplettere Kämpfer. Er ist nicht nur ein Schwarzgurt im Taekwondo, sondern hat auch drei seiner Kämpfe mit Aufgabegriffen entschieden.

Im Hauptkampf von Cage 28 kämpfen die Finnen Glenn Sparv und Johan Vänttinen um den Weltergewichtstitel. Außerdem sind ihre Landsmänner Joni Salovaara und Juha-Pekka Vainikainen in Aktion.