MMA Deutschland

Brinsa und Mettler kämpfen am 20. September bei SHC X

Benjamin Brinsa (Foto: Mark Bergmann/Groundandpound.de)

Deutschlands kontroversester Kämpfer will es im Herbst wissen: Eine Woche nachdem bekannt wurde, dass Benjamin Brinsa (14-2) am 1. November bei Fair FC gegen den zuletzt sehr überzeugenden Kerim Engizek antritt (GnP berichtete), steht bereits sein nächster Kampf fest. Am 20. September misst sich die deutsche Nr. 7 im Weltergewicht bei Strength and Honor Championship X in Genf mit Cheick Kone (11-3) aus Paris, einem der stärksten Kämpfer Frankreichs. Der Kampf ist im Mittelgewicht angesetzt.

2013 war das schwärzeste Jahr in Brinsas sportlicher Karriere. Nach einem Sieg über den ehemaligen UFC-Kämpfer Daniel Stittgen verpflichtete ihn die UFC, doch bevor er einmal ins Octagon steigen konnte, entließ ihn die UFC wieder aufgrund der seit Jahren gegen ihn erhobenen Vorwürfe von Verbindungen ins rechtsradikale Milieu (GnP berichtete). Anschließend erlitt Brinsa bei zwei Kämpfen in Russland seine ersten beiden Niederlagen.

Im Juni dieses Jahres gewann Brinsa beim Debüt der Imperium Fighting Championship einen Aufbaukampf gegen den Tschechen Petr Novak in 40 Sekunde durch Submission. Jetzt ist der Leipziger bereit, wieder voll einzusteigen. Am 20. September wird er nach Peter Angerer und Mathias Schuck der dritte Deutsche sein, der bei der größten Schweizer Eventreihe in den Käfig steigt.

Brinsas Gegner, der Franzose Cheick Kone, hat 2014 vier Siege in vier Kämpfen eingefahren. Im Januar gewann er ein 4-Mann-Turnier bei „Fight One", im April bezwang er seinen Landsmann Jean-Francois Lenogue, einen Veteranen der europäischen Szene, einstimmig nach Punkten. Im Juni reiste er schließlich nach Finnland und schlug dort Timo Suhonen K.o.

Neben Brinsa wird ein weiterer Kämpfer aus dem deutschsprachigen Raum bei SHC X mit von der Partie sein: Der Schweizer Peter Mettler (8-3) trifft im Federgewicht auf den Franzosen Taylor Lapilus (7-1), ein Duell zweier Experten im Bodenkampf. Mettler hat seit seinem Comeback in diesem Jahr einen Kampf gewonnen und einen verloren.

An SHC wird er noch gute Erinnerungen haben, entschied er dort doch den letzten Kampf vor seiner vierjährigen Auszeit durch technischen Knock-out in Runde eins für sich. Lapilus hat 2014 bereits zwei Aufgabesiege in der ersten Runde erzielt.

Im Hauptkampf von SHC X tritt der Genfer Lokalmatador Olavo Belo (5-1) gegen den Brasilianer Nelson Carvalho (5-2) an. Außerdem duelliert sich der französische Bellator-Veteran Norman Paraisy (14-4-2) mit dem Japaner Henrique Shigemoto (6-2-1).

Strength and Honor Championship X
20. September 2014
Genf, Schweiz

Nelson Carvalho vs. Olavo Belo
Henrique Shigemoto vs. Norman Paraisy
Benjamin Brinsa vs. Cheick Kone
Mickael Lebout vs. Davy Gallon
Peter Mettler vs. Taylor Lapilus
Ramis Teregulov vs. Sylvain Potard
Arnold Quero vs. Maxime Ceban
Jeremie Sehi vs. Karim Mammar
Daniel de Madallena vs. Malick Sylla
Apti Gerihanov vs. Ayadi Majdeddine
Kevin Ruart vs. Konmon Deh