MMA Deutschland

Bolaghi mit Auftritt bei M-1 Challenge 92

Saba Bolaghi will den Erfolg bei M-1. (Foto: MMA Spirit TV)

Deutschlands Nummer fünf im Federgewicht, Saba Bolaghi, greift am 24. Mai wieder an. Der Frankfurter wird bei M-1 Challenge 92 in St. Petersburg auf den Kirgisen Busurmankul Abdibait treffen.

Auch wenn zuerst ein Duell gegen den bisher ungeschlagenen Russen Abubakar Mestoev geplant war, so geht es für den 28-jährigen Kämpfer vom Team MMA Spirit nun gegen Abdibait. Kurzfristige Gegnerwechsel sind nichts Neues für den Frankfurter, der zuletzt im März in Aktion war. Bei Big Game 2 hatte er ebenfalls mit Ausfällen seiner Kontrahenten zu kämpfen, doch trat er trotzdem an und triumphierte vorzeitig gegen einen völlig überforderten Rumänen (GNP1.de berichtete).

2014 schnupperte Bolaghi erstmals M-1-Luft, erkämpfte damalig ein unentschieden gegen Lokalmatador Zulfikar Usmanov. Jetzt soll der zweite Anlauf von Erfolg gekrönt und der neunte Sieg als Profi gesichert werden, wenn Bolaghi auf einen erfahrenen Abdibait trifft.

Dieser stand bereits dreimal für M-1 im Ring und konnte zwei Auftritte siegreich gestalten. Erst im Februar fuhr Abdibait einen Punktsieg bei der 88. M-1 Challenge ein und sicherte damit seinen zehnten Karriereerfolg. Abdibait hat Dampf in den Fäusten, konnte sechs Siege durch K.o. einfahren, doch auch auf dem Boden ist er gefährlich, wo er drei Erfolge durch Submissions verbuchen konnte.

Gleiches gilt auch für Bolaghi - ob im Stand oder auf der Matte, er ist unangenehm zu kämpfen. Der Deutsche ist zudem sehr explosiv und ein begnadeter Ringer. Ebenfalls wurden beide Fighter noch nie vorzeitig gestoppt. Diese Mischung verspricht einen europäischen Federgewichts-Showdown der Extraklasse.

Neben Bolaghi und Abdibait steht bereits der Hauptkampf des Abends fest. Es handelt sich um das Aufeinandertreffen des russischen Pride-Veteranen Sergei Kharitonov, der die Klinge mit seinem aufstrebenden Landsmann Anton Vyazigin kreuzen wird.