MMA Deutschland

Big Game 2: Kampfsportevent der Extraklasse am 10. März in Bochum

Die Veranstalter von Big Game haben sich für ihren zweiten Event so Einiges vorgenommen. Neben 15 Kämpfen im MMA, kommen auch Fans des gepflegten Standkampfes bei 13 Duellen im K-1, Muay Thai sowie Boxen auf ihre Kosten. Zu den absoluten Höhepunkten zählt der MMA-Titelkampf im Leichtgewicht zwischen Alexander Vertko und Rene Runge. Zudem werden die German Top Ten Kämpfer Saba Bolaghi, Ömer Cankardesler sowie Eddie Pobivanez am 10. März in Bochum in den Käfig steigen. Heiß erwartet wird auch das MMA-Debüt von Ingo Holländer, der es mit Redouane Halhoul zu tun bekommt.

Das Gold von Big Game wird am 10. März in Bochum auf dem Spiel stehen, wenn die beiden MMA-Leichtgewichte Alexander Vertko (3-1) und Rene Runge (4-1) im Käfig aufeinanderprallen. Der 21 Jahre alte Russe Vertko bewies in seiner noch jungen Karriere bereits Vielseitigkeit und nennt Siege via Knockout, Submission und Punktentscheid sein Eigen. Zuletzt stellte er seine K.o.-Power unter Beweis, als er Pascal Wolf in nur 34 Sekunden die Lichter ausknipste. Auch sein Kontrahent ist nicht zu unterschätzen. Rene Runge stand bereits beim Debüt der Organisation im Käfig und sicherte sich mit einem Sieg via Submission über Mehmet Nurioglu seine Chance auf den Titel. Nach der ersten Niederlage seiner Karriere im vergangenen September ist der Athlet aus Iserlohn nun umso motivierter, auf die Siegerstraße zurückzukehren.

Zu den größten Stars des Abends zählt Saba Bolaghi (7-1-1). Die deutsche Nummer 5 im Federgewicht kehrt nach einem Jahr Pause in den Käfig zurück. Nach einer erfolgreichen Karriere als Ringer wandte sich Bolaghi dem MMA-Sport zu und feierte 2014 sein Debüt als Profi. Bereits nach zwei Jahren schmückten sechs Siege seine Bilanz. Gegen Lom-Ali Eskijew lieferte er anschließend den Kampf des Jahres 2016 ab, musste sich jedoch erstmals geschlagen geben. Zuletzt bezwang der 28-Jährige den Schweizer Benjamin Brander via Rear-Naked-Choke. Nun soll gegen Diogo Oliveira (5-4) der nächste Sieg her. „Hannibal“ ist vor allem auf der Matte brandgefährlich: Vier seiner fünf Erfolge fuhr er durch Aufgabe ein. Nach einer längeren Auszeit will er gegen Bolaghi den bedeutendsten Sieg seiner Laufbahn feiern.

Für einen Kracher sollen Eddie Pobivanez (4-2) und Ömer Cankardesler (7-5-1) sorgen. Bereits im April 2014 standen sich die beiden Kämpfer aus der German Top Ten im Bantamgewicht gegenüber. Bei Respect FC 11 hatte damals Pobivanez nach einem äußerst knappen Gefecht die Nase vorne. Drei Jahre später werden die Karten neu gemischt. Pobivanez konnte sich in der Zwischenzeit einen Kampf bei Cage Warriors verdienen, den er gegen Jack Shore verlor. Zuletzt setzte er sich in der ersten Runde gegen Bilal Muradov durch. Für Cankardesler lief es hingegen durchwachsen. Nur einen seinen letzten fünf Kämpfe entschied der Frankfurter für sich. Gegen Pobivanez gilt es, wieder einen Sieg einzufahren.

Im weiteren Programm sollte Ingo Holländer nach einigen großartigen Erfolgen im Ringen, darunter ein zweiter Platz bei der Weltmeisterschaft, sein MMA-Debüt feiern. Eine Verletzung machte ihm einen Strich durch die Rechnung, so dass das Debüt aufgeschoben wird.

Jarno Errens und Patric De Sousa Carneiro sind dafür bekannt, Duelle mit hohem Tempo zu bestreiten und Lücken beim Gegner zu finden und diese eiskalt für sich zu nutzen. Man darf gespannt sein, wer hier die Oberhand gewinnen wird.

Auch wird Anton Mor auf den schlagkräftigen Dominic Schober treffen, der nach Deutschland reist, um einen Sieg einzufahren. Pim Kusters bekommt es mit Arlind Imeri zu tun. Kusters durchlief eine solide Amateurlaufbahn und will allen beweisen, dass er auch als Profi das Zeug hat, um nach ganz oben zu gelangen. Imeri bestritt zuletzt den Hauptkampf bei WLMMA, man kann bei diesem Aufeinandertreffen somit einiges erwarten.

Shaun Waltmans gegen Muhammed Celebi wird höchstwahrscheinlich ein rasantes Duell werden. Beide Athleten kennen keinen ersten Gang, sondern fahren direkt im zweiten Gang an und geben Vollgas. Ob der Kampf über die volle Distanz geht? Anhand der Bilanz der beiden, wohl eher nicht!

Auch im K-1 wird es krachen. In einem Mittelgewichts-Titelkampf prallen Frederic Kretschmar und Rochel Gumuljo aufeinander. Beide gelten als absolute Haudegen, die mit viel Risiko kämpfen und so absolute Publikumslieblinge sind. Wer von beiden am Ende des Kampfes die Hand als Sieger heben darf, bleibt abzuwarten.

Zudem trifft Murat Aygün in einem absoluten Knaller auf Danyo Ilunga. Ein Duell, das bei großen Kickboxevents ein Hautpkampf sein könnte. Beide Kämpfer sind extrem gefährlich sowie erfahren und werden mit Sicherheit ein taktisches Duell führen, bei dem jeder Fehler des Gegeners ausgenutzt wird.

MMA-Ikone Niko Lohmann erforscht nach vergangenen Auftritten im Boxen jetzt ein weiteres Gebiet. „Karl Stahl“, wie er von seinen Fans genannt wird, bekommt es in einem Muay-Thai-Kampf mit Lars Brockmann zu tun. Der bekannte sowie erfolgreiche Trainer aus Hannover will seine Erfahrung im Muay Thai, als auch seine Reichweite und Technik nutzen, um den Stahlinger ins Land der Träume zu schicken - doch Lohmann hat eigene Pläne.

Jan Osterbein gegen Karim Allouss könnte ebenfalls die Show stehlen. Zwei knallharte Athleten im direkten Duell, ähnlich wie der Kampf zwischen Andre Schmeling und Jürgen Dolch, bei dem wohl jeder Treffer ein K.o. herbeiführen kann.

Um einen WM-Titel prallen Rinus Douma und Xeyal Ehmedov aufeinander. 2014 gab es bereits ein Duell zwischen den beiden, bei dem nun ein umstrittenes Urteil geklärt und ein neuer Champion gefunden werden soll.

Lokalmatador Kevin Saszik will es dann auch wieder wissen. Vor heimischer Kulisse trifft er auf Shootingstar Lukas Achterberg, der dafür bekannt ist, keine Gefangenen zu machen. Ob Saszik ihn mit viel Rückenwind bezwingen wird - oder wird Achterberg sich in der Höhle des Löwen durchsetzen?

Sergej Wotschel und Jerome Kock bestreiten den einzigen Boxkampf des Abends. Kock ist ein früherer Kickboxer, der die Durschlagskraft im Boxen sucht. Man darf gespannt sein, wie Wotschel ihm entgegentritt.

Das komplette Programm seht ihr hier:

Big Game 2
10. März 2018
Ruhr Congress, Bochum

MMA
Titelkampf im Leichtgewicht

Alexander Vertko vs. Rene Runge

Jarno Errens vs. Patric De Sousa Carneiro
Saba Bolaghi vs. Diogo Oliveira
Anton Mor vs. Dominic Schober
Pim Kusters vs. Arlind Imeri
Daniel Zürker vs. Mehmet Nurioglu
Shaun Waltmans vs. Muhammed Celebi
Eddie Pobivanez vs. Ömer Cankardesler
Michael Dauzenroth vs. Dawid Koc
Sebastian Krela vs. Jordy Bakkes
Tim Diederen vs. Andreas Grzywa
Husein Kadimagomedov vs. Samir Baja
Edward Keksel vs. Cagri Ucar
Jelle Zeegers vs. Hamid Asadi

K-1
Titelkampf im Mittelgewicht

Frederic Kretschmar vs. Rochel Gumuljo

Murat Aygün vs. Danyo Ilunga
Jan Osterbein vs. Karim Allouss
Andre Schmeling vs. Jürgen Dolch

World Title Fight im Schwergewicht
Rinus Douma vs. Xeyal Ehmedov

Kevin Saszik vs. Lukas Achterberg
Marcel Wernicke vs. Mitch Kuijpers
Ahmed Chickmossa vs. Junus Desdanovik
Anna Lena Harms vs. Jessica Rubertus
Max Muschalik vs. TBA
Bas Willemse vs. Felix Bernsen

Muay Thai
Lars Brockmann vs. Niko Lohmann

Boxen
Sergej Wotschel vs. Jerome Kock