Anzeige

MMA Deutschland

Bellator und BAMMA in Dublin: Daniel Weichel und Niklas Stolze greifen an

Daniel Weichel und Niklas Stolze (Fotos: Bellator MMA & Dorian Szücs)

Am Freitagabend schließen sich Bellator MMA und BAMMA für einen Mega-Event in Dublin zusammen. Erst bringt BAMMA eine komplette Main Card in der 3Arena zustande, bevor dann Bellator ihre Kämpfer aufeinander los lässt. Auch zwei Kämpfer aus Deutschland werden dabei in den Käfig steigen.

Im Bellator-Programm wird Deutschlands Pound-for-Pound-König Daniel Weichel (37-9) auf Brian Moore (9-4) treffen. Weichel war ursprünglich für einen Kampf gegen Paul Redmond eingeplant, der aber verletzungsbedingt absagen musste. Glücklicherweise konnte ein neuer Gegner gefunden werden, sodass Weichel nach vielen Jahren wieder vor Freunden und Familie auf europäischem Boden kämpfen kann.

Ein Sieg ist für den hoch favorisierten Weichel dabei Pflicht. Immerhin soll bald die zweite Chance auf den Bellator-Titel im Federgewicht folgen, nachdem er im Juni 2015 bereits seinen Arm nach dem Gold ausstrecken durfte. Damals stand Weichel kurz vor dem K.o.-Sieg, bevor er am Ende von Titelträger Patricio Freire dann doch gestoppt wurde und seine bisher einzige Bellator-Niederlage kassierte. Seitdem konnte der Kämpfer vom Frankfurter Team MMA Spirit Siege gegen Georgi Karakhanyan und Emmanuel Sanchez einfahren.  

Sein Kontrahent Brian Moore hat bereits bei den verschiedensten Organisationen Europas gekämpft, konnte bisher aber noch keine Siege gegen namhafte Gegner einfahren. Zuletzt gewann er zwei Kämpfe in Folge, den letzten bei BAMMA. Ursprünglich sollte Moore heute Abend auf UFC-Veteran Niklas Bäckström treffen. Auch wenn er gegen Weichel recht kurzfristig eingesprungen ist, geht er also nicht unvorbereitet in den Kampf.

Niklas Stolze vor BAMMA-Debüt

Der Magdeburger Niklas Stolze (7-1) wird heute Abend zum ersten Mal im Ausland kämpfen. Im BAMMA-Teil der Veranstaltung trifft der 23-Jährige auf Terry Brazier (6-1).

Stolze ist ein früherer Kickboxer, der seine Gegner auch im MMA am liebsten im Stand bearbeitet. Die meisten seiner Siege holte er sich dabei vorzeitig. Für Stolze ist der Kampf in Dublin fast schon eine Art Heimspiel, denn seit einiger Zeit trainiert er auch im Team SBG Dublin mit Kämpfern wie Conor McGregor und Gunnar Nelson. Vor den Augen seiner Trainingspartner gilt es dabei natürlich, das Jahr mit einer weißen Weste und einem vierten Sieg abzuschließen.

Verhindern will das Terry Brazier. Der frühere Soldat hat erst im vergangenen Jahr sein MMA-Debüt gegeben und seitdem sieben Kämpfe bestritten, von denen er sechs für sich entscheiden konnte, die meisten davon durch K.o. Mittlerweile ist Brazier seit fünf Kämpfen ungeschlagen. Dabei konnte er im Mai bereits seinen erfolgreichen Einstand bei BAMMA feiern.

Die Hauptkämpfe

Im Hauptkampf der Bellator-Veranstaltung wird Muhammed „King Mo” Lawal (19-5) auf Satoshi Ishii (14-6-1) treffen. Lawal konnte im vergangenen Jahr das Schwergewichtsturnier von Rizin gewinnen, musste zuletzt aber nach sieben Siegen in Folge eine Niederlage gegen Phil Davis bei Bellator einstecken. Auch Ishii nahm am Rizin-Turnier teil, schied aber bereits im Viertelfinale aus. Zuletzt unterlag er UFC-Veteran Quinton „Rampage“ Jackson knapp nach Punkten.

Der BAMMA-Teil wird von Tom Duquesnoys (13-1) erster Verteidigung des Bantamgewichtstitels angeführt. Der Franzose wird dabei gegen Alan Philpott (16-8) in den Käfig steigen. Duquesnoy konnte zuletzt neun Siege in Folge einfahren und musste bisher nur eine Niederlage gegen Makwan Amirkhani einstecken. Das „Fire Kid“ hält bereits seit 2014 den Federgewichtstitel und konnte im Mai auch noch den Bantamgewichtstitel von BAMMA gewinnen, der heute auf dem Spiel stehen wird. Philpott ist erfahrener als Duquesnoy, konnte in seiner Karriere aber nie längere Siegesserien aufbauen. Im vergangenen Jahr hatte Philpott bereits die Chance auf das BAMMA-Gold, er scheiterte aber an Ed Arthur. Drei Siege bei BAMMA später wagt er nun einen weiteren Anlauf.

BAMMA 27 wird ab 19 Uhr auf der Facebook-Seite von UNILAD live übertragen. Bellator 169 wird in Deutschland nicht gezeigt und erst zeitverzögert in den USA übertragen.

Folgende Kämpfe finden heute Abend statt:

Bellator 169
16. Dezember 2017
3Arena in Dublin, Irland

Muhammed „King Mo” Lawal vs. Satoshi Ishii
James Gallagher vs. Anthony Taylor
Daniel Weichel vs. Brian Moore
Sinead Kavanagh vs. Elina Kallionidou
Shay Walsh vs. Luiz Tosta
Dylan Tuke vs. Cameron Else

BAMMA 27
16. Dezember 2017
3Arena in Dublin, Irland

Titelkampf im Bantamgewicht
Tom Duquesnoy vs. Alan Philpott

Titelkampf im Halbschwergewicht
Chris Fields vs. Andy Clamp

Lonsdale-Leichtgewichtstitelkampf
Rhys McKee vs. Jai Herbert

Nathan Jones vs. Walter Gahadza
Terry Brazier vs. Niklas Stolze
Kiefer Crosbie Vs. Conor Riordan
Blaine O’Driscoll Vs. Neil Ward
Ian Cleary Vs. Andy Lofthouse
Keith McCabe Vs. Richard Kiely

Kommentare