MMA Deutschland

BAMMA 20: Rany Saadeh verteidigt Titel gegen Chris Miah

Der Berliner Rany Saadeh wird am 25. April in Birmingham, England seinen BAMMA-Fliegengewichtstitel gegen den ungeschlagenen Briten Chris Miah verteidigen.

Über ein halbes Jahr ist es her, dass der 21-jährige Berliner Rany Saadeh das letzte Mal im Käfig stand. Damals gewann er in Livepool den Fliegengewichtstitel der britischen Premium-Organisation BAMMA. Seitdem verbrachte Saadeh viel Zeit in Thailand, feilte an seinen Fähigkeiten und will sich nun, zwei Monate vor UFC Berlin, für einen Platz im Kader der größten MMA-Liga der Welt empfehlen, verriet er Groundandpound.de:

„Bei einem Sieg würde ich 8-1 stehen und der Gegner ist ungeschlagen. Das sollte genug Qualifikation sein“, findet er und will nun erst einmal seinen Gürtel verteidigen, und dann „hoffentlich zur UFC nach Berlin“.

Für die UFC würde BAMMA den jungen Berliner nach eigener Aussage trotz laufenden Vertrages gehen lassen. Dafür müsste er bei BAMMA 20 jedoch erst einmal gewinnen. Mit Chris Miah hat er nämlich keine leichte Aufgabe vor sich. Der feierte bei BAMMA 18 ein beeindruckendes Debüt, in dem er Mick Gerrard spektakulär ausknockte und genießt in Birmingham Heimvorteil:

„Respekt, dass er hier gegen mich antritt“, so Miah in einer Pressemitteilung. „Aber die Leute werden die Hütte abreißen, wenn ich am Ende meinen Arm als neuer BAMMA-Champion in die Höhe strecke!“

BAMMA 20 findet am 25. April in Birmingham, England statt. Einen legalen Live-Stream wird es in Deutschland nicht geben. Infos und Tickets zum Event gibt es auf der Webseite von BAMMA.