MMA Deutschland

Alexandra Buch verliert Comeback-Kampf bei Clash FC

Alexandra Buch im Guillotine Choke (Foto via CzechFighters.cz)

Alexandra Buch kehrte nach einem Jahr Auszeit wieder ins aktive Geschehen zurück und stieg am 19. November im tschechischen Plzen bei „Clash FC: Souboj Titanu“ in den Käfig. Ihre Kontrahentin, die Lokalmatadorin Lucie Pudilová, erwies sich aber dabei als zu stark.

Beide Kämpferinnen trafen sich kurz nach dem Ring-Gong in der Käfigmitte und ließen ihre Fäuste fliegen. Dabei war es Buch, die einige Hände nehmen musste. Daraufhin versuchte die Athletin vom Alligator Rodeo Team aus Wuppertal das Heft in die Hand zu nehmen und setzte alles auf einen Double-Leg-Takedown, der die Tschechin mit dem Rücken in den Käfig drückte, doch schlussendlich zu Boden brachte. Buch blieb dabei unachtsam und drückte ihren Kopf an die rechte Körperhälfte von Pudilova.

Diese sicherte im Fallen den angebotenen Hals der 36-jährigen Deutschen in einem Guillotine Choke, den Buch zwar für einige Sekunden zu verteidigen versuchte, doch schlussendlich nicht mehr lösen konnte. Sie musste, gefangen in der Guard von Pudilova, aufgeben und damit die vierte Niederlage in Folge einstecken. Für die 22-jährige Tschechin war es der dritte Sieg in Serie.

„Leider konnte ich gestern Abend nicht viel vom Gelernten zeigen und umsetzen“, so Buch auf ihrer Facebook-Seite. „Ich hab zwar planmäßig einen Takedown geholt, allerdings wollte ich da wohl zu viel oder den Takedown zu schnell. Hätte mir vielleicht mehr Zeit lassen und einen zweiten Anlauf starten sollen.“

In der Vergangenheit war die Wahl-Wuppertalerin mehrfach in Japan in Aktion, wo sie den „Jewels Rough Stone Grand Prix -60 kg“ für sich entschied. In Deutschland konnte die 36-jährige Athletin vom Alligator Rodeo Team das Frauenturnier bei „No Compromises 2“ im Jahr 2013 gewinnen.